Aufbau/Montage Lamellentücher – So muss das!

0
473
Advertisement

Ihre Terrassenüberdachung ist fertig montiert – dann wird es Zeit für den Feinschliff. Gerade im Sommer sind Lamellentücher eine großartige Idee, um die Sonnenstrahlen abzuhalten. So werden Sie nicht auf Ihrer Terrasse geblendet und können z.B. ganz entspannt ein Buch lesen.

 

Die Lamellentücher passen garantiert zu Ihrer Terrassenüberdachung von steda und sind aus hochwertigem Material gefertigt, das optisch und funktional höchsten Ansprüchen genügt.

Aufbauanleitung und Materialien für Terrassenüberdachung

lamellentuch-weiss-silber-steda

Sie müssen kein Handwerker-Profi sein, um die Lamellentücher an Ihrer Terrassenüberdachung anzubringen. Ein bisschen Geschick sollten Sie natürlich mitbringen. Aber dank unserer praktischen Anleitung kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

 

Wenn Sie sich den ganzen Prozess optisch vor Augen führen möchten, sollten Sie unbedingt einen Blick auf unser Montage-Video werfen. Hier gehen wir jeden Schritt durch und begleiten die Monteure mit der Kamera.

Am besten Sie bewältigen diese Aufgabe mit der Hilfe eines Freundes, so erleichtern Sie sich die beschriebenen Schritte.

Sie benötigen für das Anbringen der Lamellentücher folgende Werkzeuge:

  • Akkuschrauber mit Kreuzbit
  • 13er Schraubenschlüssel
  • Teppichmesser
  • Seitenschneider
  • Kreuzschraubendrehe
  • Bleistift
  • Schere

Schritt 1: Vorbereitung

Legen Sie das Paket mit den Lamellen auf Böcke oder einen Tisch und öffnen es vorsichtig mit einem Teppichmesser, so dass die Tücher nicht beschädigt werden. Überprüfen Sie im Anschluss daran, ob alles vollständig ist.

Schritt 2: Vorbohrung

Schneiden Sie zuerst die Bohrschablone mit einer Schere aus und legen Sie diese anschließend auf ein Stück Holz. Dann schneiden Sie die Löcher mit einem Teppichmesser aus und vergrößern die Löcher daraufhin mit Hilfe einer Schraube. Halten Sie die Schablone danach an den Sparren, wobei Sie stets beachten sollten, dass die roten Linien in die korrekte Richtung zeigen.

 

Die Wandpfette dient dabei als Orientierungshilfe und sorgt für den richtigen Abstand. Daraufhin können Sie mit einem Bleistift die Löcher anzeichnen. Halten Sie danach eine Wasserwaage an die Fußpfette und zeichnen eine Linie für die Bohrschablone ein, wobei Sie auf die korrekte Ausrichtung der Wasserwaage achten sollten.

 

Hiernach wird die Bohrschablone mit der richtigen Seite bündig an den eingezeichneten Strich gehalten und die Löcher mit einem Bleistift markiert. Bohren Sie danach die Löcher vor.

Schritt 3: Montieren der Halterungen

Schrauben Sie anschließend die Aluminium-Halterungen mit jeweils zwei Schrauben an den Sparren und achten Sie dabei darauf, dass die Schrauben mittig in der Konsole sitzen.

 

Nachfolgend müssen die gegenüberliegenden Aluminiumwinkel spiegelverkehrt verschraubt und die Feststellschraube in Richtung Fußpfette eingesetzt werden. Ziehen Sie die Sechskantmutter der Feststellschraube anschließend mit einem Ring oder Maulschlüssel handfest.

Schritt 4: Einsetzen der Seile

Jetzt können Sie das erste Nylonseil spannen. Ziehen Sie dafür das Seil durch die Sechskantmutter und lassen es 2cm abstehen, woraufhin Sie die Feststellschraube mit dem Kreuzschraubendreher festziehen sollten. Wenn das Nylonseil weit mehr als 2cm absteht, schneiden Sie dieses einfach mit dem Seitenschneider ab. Diesen Schritt wiederholen Sie nun bei allen anderen Bahnen genauso.

Schritt 5: Einhängen der Tücher

Öffnen Sie nun die Verpackung der Tücher mit Vorsicht, so dass diese nicht beschädigt werden. Die Seite der Tücher mit den Haken muss unbedingt nach oben zeigen und die Seite mit den Löchern nach unten. Zum einfacheren Einbau können Sie sich die Tücher über die Schultern legen, so dass Sie die Hakenseite vor sich haben und die weißen Nahtstreifen nach oben zeigen. Als nächstes hängen Sie die Haken in die Aluminiumhalterungen jeweils rechts und links ein und alle anderen in die Nylonseile.

 

Die einzelnen Haken können demnach abwechselnd links und rechts in die Nylonseile eingehakt werden. Danach ziehen Sie das Tuch ganz einfach bis zur Fußpfette nach vorne, woraufhin Sie das Aluminiumrohr in das dafür vorgesehene Loch am Ende des Tuches stecken. Im nächsten Schritt befestigen Sie die Haken des Aluminiumrohrs am Nylonseil und können jetzt mit Hilfe des Teleskopstabes das Tuch wieder hochschieben.

 

Wiederholen Sie alle vorherigen Schritte nun mit allen Tüchern und fertig ist der Sonnenschutz. Jetzt können Sie sich entspannt auf Ihrer Terrasse ausruhen!

steda-lamellentuecher
Advertisement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*