Aufbau/Montage Aluminium Terrassenüberdachung – so muss das!

0
198
terrassenueberdachung-aluminum-grau

Es gibt viele gute Gründe, sich für eine Terrassenüberdachung aus Aluminium von steda zu entscheiden. In erster Linie sprechen wohl die ausgezeichnete Qualität und die damit verbundene Langlebigkeit dafür, sie werden an unseren robusten Alu-Terrassenüberdachungen garantiert lange Freude haben. Auch das Realisieren Ihrer Vorstellung ist dank unseres leicht zu bedienenden Online-Konfigurators im Handumdrehen geschehen. Mehr als 20 verschiedene Standardmaße, sowie natürlich die Option zur Maßanfertigung stehen zu Ihrer Verfügung.

Unsere Bausätze verfügen über einen integrierten Regenwasserablauf, so dass keine Abwasserrohre die Optik der Konstruktion stören. Außerdem können Sie bei der Dacheindeckung frei entscheiden, ob Sie VSG-Glas oder Doppelstegplatten bevorzugen.

Aufbauanleitung und Materialien für Terrassenüberdachung

Wenn Sie online Ihren Wunsch-Bausatz fertiggestellt haben, dauert es rund 6 bis 8 Wochen, bis er zu Ihnen nach Hause geliefert wird, bzw. ist auch eine Abholung möglich. Und nun kommen wir zur Herausforderung: Der Aufbau! Wenn Sie jedoch kleinere Handwerkerprojekte bereits realisiert haben, wird Ihnen dieser auch erfolgreich gelingen. Auf der steda-Homepage finden Sie nicht nur eine ausführliche schriftliche Montageanleitung, sondern auch ein hilfreiches Montagevideo, und zwar hier: https://www.youtube.com/watch?v=k2A2uMz0Ckw&t=17s. Außerdem werden wir heute hier den Aufbau überblicksmäßig erörtern.

  • Scharfes Messer
  • Bohrer (5 mm, 32/34 mm, 82 mm)
  • Metallsäge
  • Kitspritze und Kit
  • Hammer
  • Schlagbohrer
  • Baustützen
  • Schaufel
  • Eine Leiter, genügend Platz zum Ausbreiten des Bausatzes und eine Hilfsperson sind zudem noch äußerst hilfreich
  1. Begonnen wird damit, die Löcher für den Wandanschluss zu bohren. Das Loch für den Abfluss wird auch gleich gebohrt.
  2. Anschließend werden die Rinnenendkappen befestigt, und das Laubfanggitter verschraubt und abgedichtet.
  3. Als nächsten Schritt werden die Profildichtungen eingeführt.
  4. Die Abdeckprofile werden nun in der Mitte durchgebohrt, die genauen Abstände entnehmen Sie bitte unserem Video. Nun kann das Wandprofil auch schon an der Wand befestigt werden.
  5. Positionieren Sie das Rinnenprofil nun auf den Baustützen und verschrauben Sie es mit den Seitenprofilen, sowie mit dem Wandprofil.
  6. Nun wird die Terrassenüberdachung in einem Winkel von 90 ° ausgerichtet.
  7. Es geht an das Pfostenfundament, der Betonfuss mit Ablauf muss mindestens 5 cm tief einbetoniert werden.
  8. Bringen Sie nun den Pfosten auf die gewünschte Länge. Befestigen Sie den Pfosten unten auf dem Fundament, und oben mit dem Rinnenprofil. Verfahren Sie so auch mit den anderen Pfosten.
  9. Nun wird das erste Zwischenprofil in Wand- und Rinnenprofil befestigt. Wenn Sie nun die Klickleisten befestigen, erhalten Sie die Maße, wo die nächsten Zwischenprofile eingesetzt werden sollen.
  10. Zwischen den Zwischenträgern wird nun das Terrassendach angebracht. Wenn das gelungen ist, wird die Abdeckung für das Seitenprofil angebracht und verschraubt.
  11. In das Profil wird anschließend Mauerdichtung hineingedrückt.
  12. Schließlich wird das Abschlussprofil für die Zwischenträger auf eben diese gedrückt und dort befestigt.
  13. Zum Schluss werden noch Winkel aufgeschraubt, die verhindern, dass die Platten der Überdachung verrutschen.
  14. Kontrolle ist besser: Mit der Wasserwaage wird überprüft, ob die Pfosten gerade stehen. Wenn dem so ist, werden sie am Rinnenprofil festgeschraubt.

Wenn Sie nun hoffentlich mit unserer Aufbauanleitung erfolgreich Ihre Alu-Terrasse montiert haben, können Sie nun noch überlegen, wie es mit dem Sonnenschutz aussieht. Auch für Sonnenanbeter kann die Sommerhitze in der Mittagszeit manchmal zu unbarmherzig sein, und man ist froh über eine Markise. Besonders hilfreich sind dabei Unterglasmarkisen, wie sie im steda-Sortiment zu finden sind. Bei uns finden Sie allerdings auch Aufdachmarkisen oder Senkrechtmarkisen, wenn Sie einen seitlichen Sichtschutz benötigen.

Übrigens: Diese Aufbauanleitung bezieht sich zwar auf die Terrassenüberdachung aus Aluminium, aber selbstverständlich haben wir auch die Variante der Terrassenüberdachung aus Leimholz.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*