Carport an Garage anbauen – das sollten Sie beachten

0
605
Carport Einfahrthöhe
Advertisement

Es gibt eine Vielzahl an Gründen, die dafür sprechen, einen Carport vor Ihre Garage zu bauen. Die Frage ist – dürfen Sie das auch so einfach? Welche Hürden dabei zu nehmen sind, welche Alternative möglich ist und wozu das Ganze überhaupt gut sein soll – darum geht es in unserem heutigen Artikel.

Wozu ein Carport vor der Garage?

Nun haben Sie einen überdachten Stellplatz, rundherum geschützt vor Witterung und Vandalismus, Fahrräder und Gartengeräte finden womöglich auch noch Platz, wozu sollten Sie nun einen Carport vor oder neben die Garage stellen? Hier eine Auswahl von Gründen, warum das eine gute Idee sein kann:

  • Es ist praktischer, wenn Sie das Auto mehrmals pro Tag brauchen, wenn Sie es nur unter den Carport zu stellen brauchen.
  • Schweres und Sperriges in der Garage auszuladen kann mühsam sein, da man vorsichtig zwischen Wand und Auto herum manövrieren muss, und einem oft noch eine Verbindungstür im Weg ist.
  • Sie haben einen zusätzlichen überdachten Gästeparkplatz.
  • Je mehr Fläche von Ihrer Einfahrt überdacht ist, desto weniger Schneeräumarbeiten brauchen Sie zu verrichten.

Mehr zu dem Thema:


Garage mit Carport erweitern – wie gehen Sie vor?

Keinesfalls sollten Sie aus Ihrer Überlegung heraus losstarten, einen Bausatz besorgen und in einer Nacht- und Nebel-Aktion diesen aufbauen. Ob Sie für den Bau eines Carports eine Genehmigung brauchen, hängt davon ab, in welchem Bundesland Sie wohnen. Auf alle Fälle sollten Sie, bevor Sie Ihre Idee umsetzen, Kontakt mit dem Bauamt aufnehmen und sich informieren lassen, welche Möglichkeiten der Realisierung es gibt.

Wenn Sie keine Genehmigung brauchen:

Wichtig ist, dass Sie bei Ihrem Vorhaben die Grundstücksgrenze im Auge behalten, denn wenn Ihr Bau auch nur ein klein wenig in das Nachbargrundstück oder die Straße reicht, kann es zum Problemfall werden. Dann werden Sie nämlich erneut mit dem Bauamt zu tun bekommen, allerdings auf unerfreuliche Weise, da es dann um das Zahlen eines Bußgeldes und/oder den Abriss Ihres Anbaus geht.

Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Nachbarn rechtzeitig von Ihrem Vorhaben informieren, wenn Sie ein gutes nachbarschaftliches Verhältnis haben, sollte zumindest von dieser Seite keine Gefahr drohen (außer der Bau Ihres Carports beeinträchtigt den Nachbarn maßgeblich).

Als nächstes gilt es, die Regeln des Brandschutzes zu beachten, und sich um den Abfluss von Regenwasser zu kümmern. Keinesfalls dürfen Sie Nachbargrundstücke oder Straße mit Ihrem Abwasser fluten. Durch diese Auflagen kann es sein, dass ein eigentlich kostengünstig geplantes Projekt um einiges teurer ausfällt, als erwartet.

Da der Bau eines Carports, bzw. die Montage eines Bausatzes meistens von einem nicht geprüften Handwerker durchgeführt wird, können Schwierigkeiten mit der Genehmigung auftreten.

Keinesfalls sollten Sie ohne die erforderlichen Genehmigungen trotzdem bauen, da Sie sonst auch im Versicherungsfall erhebliche Probleme bekommen. Die Versicherung wird bei einem Schaden nämlich ebenfalls die notwendigen Genehmigungen sehen wollen, wenn diese nicht vorliegen, bleiben Sie auf den Kosten sitzen und müssen möglicherweise auch noch eine Strafe bezahlen.

Alternative: Garagendach verlängern

Wenn bauliche oder sonstige Gründe dagegen sprechen, einen Carport vor die Garage zu bauen, können Sie darüber nachdenken, das Garagendach zu verlängern. Ob das funktioniert, hängt jedoch stark von der Dachform ab. Außerdem ist der bauliche und rechtliche Aufwand nicht geringer, denn beispielsweise muss ein Statiker miteinbezogen werden, ob die veränderte Dachform weiterhin die erforderliche Traglast aushält. Für jede Veränderung am Tragwerk eines Dachs ist ohnedies auch immer eine Baugenehmigung notwendig.

Beim Garagenbau wird oft ein Flachdach gebaut, welches sich zur Verlängerung gar nicht eignet. Bei einem Pultdach kann möglicherweise die niedrige Seite verlängert werden, und bei einem Steildach kann man eine Verlängerung der Dachsparren vornehmen.

Ob dieses aufwändige Unternehmen jedoch für Ihre Zwecke geeignet ist, oder ob Sie doch lieber beim zusätzlichen Carport bleiben, müssen Sie letztlich selbst entscheiden…

Advertisement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*