Carport Beleuchtung – So erstrahlt Ihr Carport im neuen Glanze

0
554
carport-flachdach-holz-wandanbau-zwei-fahrzeuge-led-beleuchtung

Bereits, wenn Sie den Bau eines Carports planen, sollten Sie sich über die entsprechende Carport Beleuchtung Gedanken machen, egal, ob ein Einzel- oder ein Doppelcarport geplant ist. So können Sie auch während des Bau’s auf eventuell notwendige Leitungen Rücksicht nehmen, ein späteres Nachrüsten verkompliziert das Unterfangen um einiges. Ebenfalls in die Überlegungen mit einfließen sollte, ob der Carport später noch anderen Zwecken außer dem Parken dienen soll. Nicht nur die Innenbeleuchtung eines Carports sollte geplant werden, sondern auch die Außenbeleuchtung. So können Sie in der Dunkelheit nicht versehentlich irgendwo anfahren.

Sollten Sie übrigens noch unschlüssig sein, ob Sie eine Garage oder ein Carport präferieren, haben wir in unserem Artikel „Garage oder Carport“ einige Überlegungen für Sie zusammengefasst.

Carport Beleuchtung zu Ihrer Sicherheit

terrassenueberdachungen-aus-stahl

Durch ausreichendes Licht, welches von der Zufahrt bis zur Haustür reichen soll, sorgen Sie für Sicherheit. Schnell ist man bei schlechter Beleuchtung mit dem Auto irgendwo angestoßen, und holt sich höchst unerfreuliche Kratzer und Dellen.

Damit Sie auch möglichst viel von der Beleuchtung im Carport profitieren können, sollten Sie auf den richtigen Standort achten. Die Beleuchtung sollte auch im geparkten Auto zu sehen sein, wenn nämlich nur eine Deckenleuchte genau über dem Fahrzeug angebracht wird, wird nur das Autodach angestrahlt. Übrigens sollten Sie auch an die Sicherheit Ihrer Nachbarn und vorübergehender Passanten denken, und die Beleuchtung Ihres Carports blendfrei installieren.

Ein weiterer Aspekt der Sicherheit ist auch der Schutz vor Dieben. Ein Carport, bei dem ein Bewegungsmelder sofort jeden Winkel ausleuchtet, ist Ganoven und Vandalen eher zu riskant für ihre Aktivitäten.

Mehr als ein Stellplatz – Aufwertung durch Carport Beleuchtung

Wer sagt, dass unter einem Carport bloß geparkt werden muss? Möglichkeiten der Benutzung gibt es einige: Als Ausweichmöglichkeit, wenn der Regen die geplante Grillfeier sabotiert, als Ecke für Reparaturen oder zum „Schrauben“, als beschattete Spielmöglichkeit… Für alle Tätigkeiten ist es lohnenswert, wenn eine adäquate Beleuchtung vorhanden ist.

Mit einem eleganten Tor und der passenden Beleuchtung kann können Sie Ihren Carport-Bausatz personalisieren und aufwerten. Im Boden eingelassene, bruchsichere Leuchten sehen beispielsweise toll aus, und sind auch funktional. Zu beachten ist, dass Leuchten im Außenbereich gegen Wasser und Feuchtigkeit beständig sein sollen.

Welche Möglichkeiten der Carport Beleuchtung gibt es?

Um optimale Lichtausbeute zu erreichen, und dabei auch noch Strom zu sparen, empfiehlt sich die Installation von LED-Spots, bzw. Strahlern. Diese sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, haben jedoch auch eine längere Lebensdauer. Der Begriff „LED“ steht für lichtemittierende Diode und bedeutet, dass der Strom direkt in Licht umgewandelt wird. Das bedeutet eine Energieersparnis um rund 90 %. Eine Beleuchtung mit Spots kann an der Decke, an den Seitenwänden oder eingelassen in den Fußboden erfolgen. An der Decke sollten Sie, wie bereits erwähnt, darauf achten, nicht nur eine Lichtquelle genau in der Mitte anzubringen. Die optimalere Variante ist es, zwei Leuchten seitlich etwas versetzt anzubringen.

Wenn intensives Licht im Carport gewünscht ist, beispielsweise, weil Sie dort Reparaturarbeiten durchführen wollen, bieten sich Halogen-Strahler an.

Auch herkömmliche Neon- bzw. Leuchtstoffröhren sind möglich, allerdings ist das Licht nicht wirklich ergiebig, und auch der Beleuchtungswinkel lässt sich nicht beeinflussen.

Carport Beleuchtung ohne Strom? Sogar das ist möglich, denn Solarleuchten erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Der große Vorteil ist natürlich, dass diese Beleuchtung auch nachträglich installiert werden kann, da es keine Kabelführung für den Stromanschluss braucht. Tagsüber werden die Leuchten von der Sonne aufgeladen, und bei Einbruch der Dämmerung schalten sie sich ein. Je nach Modell speichern sie bis zu 8 Stunden Licht. Die Solarleuchten sind einfach zu montieren, und können so jederzeit nach Bedarf versetzt werden. Auch Solarleuchten können an einen Bewegungsmelder gekoppelt werden.

Für die Zufahrt zum Carport bieten sich Steh- oder Pollerleuchten an.

Damit nicht die Stromkosten aufgrund der Beleuchtung unnötig in die Höhe getrieben werden, sollte man sich für einen Bewegungsmelder entscheiden. Sobald man Richtung Carport fährt oder geht, ist alles hell erleuchtet. Besonders vorteilhaft ist es, wenn man zwischen dauernder Beleuchtung und Bewegungsmelder umschalten kann, damit bei länger dauernden Tätigkeiten nicht ständig das Licht an- und ausschaltet.

Sollte der Carport ab Dämmerungseinbruch durchgehend beleuchtet werden, empfiehlt sich die Installation eines Dämmerungsschalters. Bei beginnender Dunkelheit wird ein Schaltkontakt betätigt, ebenso, wenn der Helligkeitswert überschritten wird. Eine weitere Möglichkeit, Energie zu sparen, ist die Lichtsteuerung. Das bedeutet, dass sich die Beleuchtung in Form von Lichtfarbe, Beleuchtungsstärke und Lichtrichtung dem Tagesverlauf anpasst.

Wenn Sie die Beleuchtung unabhängig von Dämmerung und Tageslicht steuern wollen, empfiehlt sich die Programmierung einer Zeitschaltuhr.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*