Nie wieder Platzmangel mit Carports mit Abstellraum

0
1391
carport-mit-abstellraum

Carports präsentieren sich als ein attraktiver offener Unterstand für Kraftfahrzeuge. Sie werden nicht mehr nur als günstige und schnell zu errichtende Alternative zu einer Garage betrachtet, sondern werden auch aufgrund ihres repräsentativen Charakters zunehmend immer beliebter. Im Vordergrund steht jedoch stets die funktionelle Effektivität hinsichtlich der Nutzungsmöglichkeiten, denn es wird oft nicht nur ein geschützter Platz für das Fahrzeug benötigt. Carports mit Abstellraum bergen zahlreiche Vorteile, die sich im Alltag und für viele Situationen als sehr nützlich erweisen.

Auch wenn steda diese spezielle Art von Carports nicht anbietet, möchten wir Sie an dieser Stelle über die Vor- und Nachteile von Carports mit Abstellraum informieren!  

Merkmale von Carports mit Abstellraum

Ein Carport mit einem Lagerraum definiert sich als ein offener Unterstand für ein oder mehrere Fahrzeuge, der in seiner Konstruktion zusätzlich einen abgeschlossenen Raum integriert. Der überdachte Stellplatz verfügt über mindestens eine offene Seite sowie einen rundum geschlossenen Raum hinten auf der gegenüberliegenden Seite der Carporteinfahrt oder an den Längsseiten. In der Regel befinden sich der Stellplatz für das Fahrzeug und der Abstellraum unter einem Dach, jedoch kann der unmittelbar angrenzende und mit dem Carport verbundene Abstellraum auch über ein eigenes Dach verfügen, zum Beispiel, wenn er nachträglich an den Carport angebaut wird. Während der überdachte Stellplatz an einigen Seiten häufig mit leichten Wandverkleidungen ausgestattet ist, besteht der Abstellraum zumindest an den Außenseiten aus stabilen und tragenden Wänden. Der Zugang zu dem Abstellraum führt meist entweder durch den Carport oder über eine separate Tür draußen. Je nach Modell und Aufbausituation kann der Abstellraum auch über zwei Zugänge oder zum Beispiel ebenfalls über einen Zugang zu dem anliegenden Wohnhaus verfügen.

Carports mit Abstellraum werden sowohl als Einzelcarport als auch als Doppelcarport sowie als Mehrfachcarport für mehr als zwei Fahrzeuge angeboten. Bei groß angelegten Carports, die zu einem Mehrfamilienhaus oder einem Mietshaus mit mehreren Mietwohnungen gehören und mehreren Fahrzeugen einen Stellplatz bieten, kann der Unterstand gegebenenfalls auch mehrere Abstellräume besitzen, sodass jedem Mieter zu seinem überdachten Stellplatz ein separater abschließbarer Raum zur Verfügung steht. Der geschlossene Raum bietet einen zusätzlichen Platz, der zahlreiche Utensilien vor schlechtem Wetter, Kälte, Frost, Schnee, Luftfeuchtigkeit, Umwelteinflüssen und von außen uneinsehbar geschützt beherbergt sowie auch auf vielfältige Weise für andere Zwecke genutzt werden kann.

Vorteile und Nutzungsmöglichkeiten des Abstellraums

Sehr häufig ist ein Carport im Umfang so bemessen, dass er gerade Platz für das Auto und zum Ein- und Aussteigen bietet, jedoch keine Möglichkeit zum Abstellen und Unterbringen anderer Dinge zur Verfügung stellt. Doch selbst, wenn eine großzügig angelegte Stellplatzfläche vorhanden ist, möchte man nicht unbedingt die aufzubewahrenden Sachen rund um das parkende Auto abstellen oder stapeln, denn das wirkt unter Umständen störend, schränkt den Platz und die Bewegungsfreiheit ein und nicht zu vergessen, der Carport ist meist nach mehr als einer Seite hin offen und damit alles, was sich im Sichtfeld befindet, von außen einsehbar. Ein zusätzlicher separat abgeschlossener Raum in der Konstruktion kommt in solchen Situationen sehr gelegen. Ein solcher Raum ist auch sehr effektiv, wenn das Haus keinen Keller besitzt, dieser keine Abstellmöglichkeiten bietet oder auf dem Grundstück kein Platz für ein Gartenhaus oder ein Werkzeug- und Geräteschuppen zur Verfügung steht.

Zum Auto gehört auch Zubehör, das ebenfalls seinen Platz benötigt und gegebenenfalls auch in der Nähe des Stellplatzes griffbereit liegen soll. Dazu gehören beispielsweise Werkzeuge, je nach Saison Winterreifen oder Sommerreifen, Schneeketten, ein Anhänger, Dachgepäckträger, Kanister, Abdeckungen oder auch Pflegemittel, die in dem separaten Raum des offenen Fahrzeugunterstandes optimal aufgehoben sind und jederzeit bereitliegen. Der Lagerraum vom Carport kann aber auch als Gerätehaus für Gartengeräte, Gartenmöbel, Maschinen wie Rasenmäher, Werkzeuge im Allgemeinen, zur Überwinterung von Pflanzen oder auch zum Abstellen von Mülltonnen dienen. Autos oder Motorräder sind oft nicht die einzigen Fahrzeuge, die in dem offenen Unterstand ihren schützenden Platz finden. Auch Fahrräder oder E-Bikes können so sicherer in dem abgeschlossenen Raum aufbewahrt werden und sind vor Wetter und Klima geschützt. Es gibt eine Vielzahl von Utensilien, für die oft ein Platz zum Abstellen gesucht wird und die in dem Lagerraum des Carports eine Herberge finden.

Der abgeschlossene Raum von dem überdachten Stellplatz kann aber auch für ganz andere Zwecke genutzt werden, denn er erweist sich gegebenenfalls auch als optimaler Aufenthaltsraum wie etwa eine Werkstatt oder ein Hobbyraum.

Modelle und Gestaltungsmöglichkeiten

Carports mit Abstellräumen gibt es in zahlreichen Architekturen, Stilrichtungen und Modellen. Der Fahrzeugunterstand mit Schuppen kann als frei stehendes Modell oder auch als Anbau an einem Haus oder einer Mauer konstruiert sein. Die Konstruktion kann aus verschiedenen Materialien wie Holz, Aluminium, Stahl, Edelstahl oder Mauerwerk sowie auch im Fachwerkstil aus Kombinationen wie Holz, Lehm, Beton oder Naturstein bestehen. Das klassische und weitverbreitetste Modell ist der Holzcarport, während aber auch der Stahlcarport und der Aluminiumcarport in modernem Design und ästhetischen Stilrichtungen zunehmend beliebter wird. Der integrierte oder angebaute Abstellraum kann aus dem gleichen Material wie die Überdachung aufgebaut sein, wie z. B. Holz, Beton oder Mauerwerk sowie auch ergänzend aus einem anderen Material bestehen, wie beispielsweise Holzwände in einer Aluminium- oder Stahlkonstruktion oder Steinwände in Verbindung mit einer Holzkonstruktion. Alles unter einem Dach vereint, kann der offene Fahrzeugunterstand mit Lagerraum jede erdenkliche Dachform besitzen. Modern sind vor allem bei den Metallkonstruktionen Flachdächer, während bei Holzkonstruktionen auch gerne das attraktiv traditionelle Satteldach mit Dachziegeln oder kreative Formen wie ein Tonnendach errichtet werden.

In der Regel sind auch die Konstruktionen mit Abstellraum als fertiger Bausatz erhältlich, können aber auch nach individuellen Vorstellungen oder örtlichen Gegebenheiten auf Maß gefertigt oder verändert werden. Sehr beliebt sind ebenfalls Designercarports, die einen individuellen Lebensstil ausdrücken sowie häufig einen ganz besonderen oder kreativen Stil verkörpern.

Auch in der Ausstattung gibt es viel Gestaltungsmöglichkeiten. So kann der Raum zum Beispiel mit einer Heizanlage ausgestattet werden, wenn er dem Aufenthalt dienen soll oder auch mit Fenstern versehen werden, die den Pflanzen während der Überwinterung in dem Raum das notwendige Tageslicht bieten. Ebenso können in dem Raum Stromanschlüsse integriert werden, die beispielsweise nützlich für eine Beleuchtung, zur Nutzung des Raums als Werkstatt sowie auch zum Aufladen von Elektromobilen oder E-Bikes sind.

Carports mit Abstellraum – Baugenehmigung?

Es ist zu empfehlen, vor der Anschaffung und dem Bau von dem geplanten Fahrzeugunterstand mit einem geschlossenen Abstellraum, zu prüfen, ob ein Bauantrag für eine Baugenehmigung oder eine Bauanzeige für eine Zulassung gestellt werden muss oder das Bauvorhaben grundsätzlich frei von jeglicher Genehmigung ist. Die gesetzlichen Bestimmungen variieren von Bundesland zu Bundesland. Der Anbau eines Carports an ein Haus benötigt grundsätzlich eine Baugenehmigung, da dieser als Bestandteil des Hauses betrachtet wird. Des Weiteren sind bei der Planung unter anderem die Anforderungen an den Brandschutz zu berücksichtigen. Der Bau des Carports muss in jedem Fall den öffentlich-rechtlichen Bestimmungen entsprechen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*