Dachfenster im Gartenhaus einbauen

0
457
dachfenster
Advertisement

Für den selbstständigen Aufbau eines Gartenhauses ist handwerkliches Geschick unabdingbar. Einige Arbeiten stellen dabei eine große Herausforderung dar, wozu auch der Einbau von Dachfenstern gehört. Dachfenster fluten Ihr Gartenhaus mit Licht und machen es wohnlicher und schöner. Hier erfahren Sie, wie Sie Dachfenster im Gartenhaus einbauen, diese abdichten und sogar nachträglich integrieren können.

Einbau vom Dachfenster

Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten ein Dachfenster im Gartenhaus einzubauen. Wir stellen Ihnen nachfolgend beide vor.

Methode 1:

Zuallererst sollten Sie das Dach so weit aufrichten, dass der vormontierte Fensterrahmen in den korrespondierenden Ausschnitt in die Dachleisten eingebaut werden kann. Dabei sollten Sie beachten, dass das Dachfenster mindestens zur Hälfte in das Dach Ihres Gartenhauses eingesäumt ist. Diese Vorgehensweise sorgt dafür, dass das Dachfenster beim weiteren Aufbau des Daches fest ist und nicht wackelt oder sogar herausfällt. Das Fenster kann jetzt in den dafür vorgesehenen Ausschnitt montiert werden.

Methode 2:

Bei der Alternative zur oben beschriebenen Methode bauen Sie erst das komplette Dach auf. Danach müssen die Blenden der Fensterkonstruktion entfernt werden und Sie können das Fenster in den entsprechenden Ausschnitt einlassen. Zuletzt bringen Sie die Blenden von der Außenseite wieder an die Fensterkonstruktion an. Es gilt zu beachten, dass diese Methode nicht bei allen Dachfenstern angewendet werden kann. Achten Sie, gleich welche Methode sie wählen, darauf, die Fenster richtig herum einzubauen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von steda GmbH & Co. KG (@steda_online_de) am

Abdichten des Dachfensters

Es kann vorkommen, dass ein Dachfenster im Gartenhaus undicht ist und Luft, Feuchtigkeit oder sogar Regen eindringt. Eine häufige Ursache dafür besteht im Material selbst, denn Holz ist ein natürliches Produkt und wird von Witterungen, also Sonne, Wind und Regen, beeinflusst. Deswegen arbeitet Holz ständig und kann sich unter Umständen verformen, so dass kleinere Abstände zwischen Dachfenster und Dachlatten oder -balken auftreten können. Dem kann jedoch entgegengewirkt werden, indem Sie das Holz korrekt behandeln und pflegen.

Außerdem können bei undichten Dachfenstern im Gartenhaus ganz einfache Handgriffe helfen, diese wieder dicht zu bekommen. Eine Möglichkeit sind Dichtungsbänder, die sie im Baumarkt erhalten. Dabei handelt es sich um selbstklebende Schaumstoff- oder Gummibänder, die Sie ganz einfach zwischen Dachfenster und Dachbohlen oder -latten anbringen können. Zuerst sollten Sie jedoch die Fläche, an der das Fenster auf das Dach trifft gründlich reinigen, so dass das Abdichtungsband richtig klebt. Montieren Sie das Dichtungsband an jeder Seite des Fensters, so dass überall derselbe Abstand gegeben ist. Auf diese Weise können weder Luft noch Feuchtigkeit hereinkommen.

Nachträgliches Einbauen von Dachfenstern im Gartenhaus

 

Falls Ihr Gartenhaus schon steht und noch über kein Dachfenster verfügt, Sie sich aber eines wünschen stellt das gar kein Problem dar. Wir zeigen Ihnen Schritt für Schritt wie es geht:

 

  1. Zuallererst schrauben Sie die Blenden des Dachfensters ab.
  2. Im zweiten Schritt messen Sie das Fenster korrekt ab um anschließend eine Skizze des Fensters auf die Stelle des Daches zu zeichnen, an der Sie das Dachfenster haben möchten.
  3. An allen vier Ecken der Skizze bohren Sie nun Löcher, die mindestens so groß sind, dass das Sägeblatt einer Stichsäge hineinpasst.
  4. Jetzt sägen Sie von Loch zu Loch entlang der zuvor angezeichneten Linien. Fixieren Sie dabei die auszusägende Fläche, dass sie nicht einfach zu Boden fällt.
  5. Als finaler Schritt wird das Dachfenster in die ausgesägte Fläche des Gartenhauses eingesetzt und die zuvor abgeschraubten Blenden wieder angeschraubt.
Advertisement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*