Der Frühling steht vor der Tür – So machen Sie Ihren Garten frühlingsfit

0
944
Terrasse im Frühling, erste Blumen blühen

Mal ist es schon im Februar soweit, manchmal dauert es bis Mitte März. Eines ist jedoch sicher: Der Frühling kommt garantiert. Jetzt ist es die richtige Zeit, um den eigenen Garten aus dem Winterschlaf zu holen. Es gibt einiges zu tun, damit Ihr Außenbereich im Frühjahr wieder richtig in Form kommt. Dieser Artikel soll Ihnen als Checkliste dienen, damit Sie den Start in die Gartensaison mit Schwung und Elan angehen können.

Sonnenstrahlen auf Terrasse

Die Terrasse – raus aus dem Winterschlaf

Irgendwann kann man sich nicht mehr davor drücken: Der erste große Frühjahrsputz steht an. Befreien Sie Ihre Terrassenfliesen von all dem Schmutz, der sich über den Winter angesammelt hat oder nutzen Sie Ihren Schwung direkt für eine optische Neugestaltung des Terrassenbereiches. Wie wäre es zum Beispiel mit Polygonalplatten? Das mosaikartige Fliesenmuster sorgt für einen lebendigen Eindruck und lässt sich hervorragend mit anderen Dekorationselementen kombinieren.

Es kann aber auch ganz geordnet zugehen: Beton-, Natur-, und Keramikplatten in quadratischer Form sind ein absoluter Klassiker der Terrassengestaltung und fügen sich gut in jeden Garten ein.

Ein neuer Look für das Gartenhaus

Nach dem Winter stellt man fest: Das eigene Gartenhaus hat in der niederschlagsreichen Jahreszeit etwas von seinem Glanz eingebüßt. Die Farbe ist verblichen, die Fenster sind verschmutzt und die Scharniere quietschen. Im Frühjahr ist der perfekte Zeitpunkt, um für einen neuen Anstrich Ihres Gartenhauses vorzunehmen und Fenster und Türen wieder auf Vordermann zu bringen.

Vielleicht schwebt Ihnen ja auch ein kompletter Stilwechsel vor? Lassen Sie sich von Ihren Frühlingsgefühlen treiben und bringen Sie frischen Wind in die Gestaltung Ihres Gartenhauses.

Neue Akzente bei der Gartengestaltung

Nachdem Sie der Terrasse und dem Gartenhaus wieder neues Leben eingehaucht haben, können Sie sich den Details widmen. Ein Klassiker der Dekoration des Außenbereiches sind ansprechende Ziersteine, die sich sowohl auf der Terrasse als auch auf der Rasenfläche gut integrieren lassen. Ein schöne Auswahl an hochwertigen Dekosteinen in verschiedenen Farben und Formen finden Sie hier.

Zusätzlich zu statischen Dekorationselementen sollten Sie auch auf dynamische Objekte setzen, um Ihrem Außenbereich einen lebendigen Charakter zu verleihen. Eine gute Option an dieser Stelle sind vor allen Dingen Wasserspiele. Was gibt es schöneres als dem beruhigenden Klang des fließenden Wassers zu lauschen und zu sehen, wie sich die Sonnenstrahlen darin spiegeln?

Terrasse im Frühling mit Ziersteinen als Umrandung

Das „Wohnzimmer im Grünen“ einrichten

Mit dem Frühling beginnt auch wieder die Jahreszeit, in der Sie milde Abende auf der Terrasse – Ihrem „Wohnzimmer im Grünen“ – verbringen können. Nun ist also der richtige Zeitpunkt, um die eingelagerten Gartenmöbel wieder ins Freie zu holen. Vielleicht ist es aber auch der richtige Moment, um eine stilistische Neuausrichtung vorzunehmen oder das bestehende Mobiliar um zusätzliche Komponenten zu erweitern. Viele Anregungen und schöne Ideen können Sie im Steda Online Shop entdecken. Dort finden Sie schöne Bänke, Tische, Loungemöbel und weitere Möbel, die dafür sorgen, dass Sie sich gerne in Ihrem Garten aufhalten werden – egal ob zur Entspannung nach einem anstrengenden Tag oder im Rahmen einer munteren Gartenparty.

Reaktivieren Sie Ihren „Grünen Daumen“

Garten-Experten sind sich einig, dass im Monat März der Grundstein für eine erfolgreiche Saison gelegt wird. Damit Ihr Garten frühlingsfit wird, sollten Sie also rechtzeitig mit der Aussaat beginnen. Zunächst sollten Sie dafür Ihren Boden auf die richtige Qualität bringen. Mit spezieller Aussaaterde schaffen Sie die ideale Grundlage dafür, dass Rasen, Blumen & Co auch in diesem Jahr wieder in voller Pracht erstrahlen.

Viele Pflanzen werden erst im Laufe des Jahres ihre Blütezeit durchleben. Wenn Sie sich bereits in den ersten Monaten eine Blütenpracht wünschen, sollten Sie daher speziell auf Frühjahrsblüher setzen. Die Klassiker unter ihnen sind mit Sicherheit Narzissen oder Krokusse, die sich schon im März mit den ersten Sonnenstrahlen aus dem Erdreich hervorwagen. Auch Kübelpflanzen sind eine gute Wahl, um mit wenig Aufwand für mehr Farbe und Vitalität in Ihrem Garten zu sorgen.

Fazit – es gibt viel zu tun!

Als erfahrener Hobbygärtner werden Sie uns mit Sicherheit zustimmen: In den ersten Frühlingswochen könnten Sie praktisch permanent im eigenen Garten arbeiten. Es gibt einfach so viele Dinge, die man in diesem Jahr anpacken möchte, um den Außenbereich noch weiter zu verschönern.

Unser Tipp: Holen Sie sich Unterstützung. Gemeinsam mit der eigenen Familie oder Freunden ist die anfallende Arbeit in deutlich kürzerer Zeit erledigt und Sie haben im Anschluss die Gelegenheit, den Abend gemütlich im Freien mit Ihren Liebsten ausklingen zu lassen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*