Grillabend und Fußball gucken auf der Terrasse – So muss das!

0
484

Für viele ein Fixtermin: Die Bundesliga startet am 18.08.2017 in die neue Saison. Möglichkeiten, sich das Spiel anzugucken, gibt es genügend: Großbildschirme in Fußballkneipen oder Biergärten, oder public viewing auf der Leinwand in der Fanmeile.

Viele haben jedoch bereits die Vorteile des Fußballguckens auf der heimischen Terrasse für sich entdeckt, und werden auch am Freitag wieder Freunde, Bekannte, Nachbarn und Kollegen dort versammeln.

Fußballplatz steda

Wie klappt das Fußball Gucken auf der Terrasse?

Bei Wind und Wetter gerüstet: Damit das Fußball gucken nicht buchstäblich ins Wasser fällt empfehlen wir natürlich zu allererst eine Terrassenüberdachung.

Optimales Bild: Wer im Freien gucken will, muss die Bildeinstellungen am TV anpassen: Erhöhen von Schärfe, Kontrast und Helligkeit, wenn vorhanden, Umschalten in den Sportmodus.

Großbild: Damit Full HD zur Geltung kommt, gilt ein Sichtabstand von der doppelten Bilddiagonale, bei Ultra-HD kann man sich an Bildhöhe x 2 orientieren.

Empfang: Als erstes über ein gefallenes Tor jubeln Besitzer einer eigener Satellitenschüssel. Eine DVB-T-Antenne überträgt 1 bis 2 Sekunden langsamer, das Schlusslicht ist das Kabelfernsehen.

Richtiges Timing bei Grillen und Fußball

Bier, Fußball und Grillwurst sind eindeutig gemeinsame Nenner. Doch wenn man einerseits Champions league gucken möchte, aber auch dafür verantwortlich ist, die Gäste zu verköstigen, braucht es ein funktionierendes Timing. Günstig wäre, wenn beim Eintreffen der Gäste Grillsaucen, Fleisch und Co. so weit vorbereitet ist, damit nach der ersten Halbzeit der erste Hunger gestillt werden kann.

Vergessen Sie keinesfalls auf genügend gekühlte Getränke. Wenn Sie keinen Platz oder Stromanschluss für einen Kühlschrank auf der Terrasse haben, besorgen Sie sich Trockeneis und füllen Sie es in eine Schubkarre. So haben Sie ebenfalls einen Abend lang gekühltes Bier.

Infos zum Thema Grillen auf der Terrasse, bzw. im Gartenhaus, sowie zur Outdoorküche finden Sie übrigens in unserem steda-Magazin.

Fußball gucken auf der Terrasse

Rücksicht auf die Nachbarn nehmen

Vergessen Sie bitte nicht, dass auch für Fußballabende die gleichen Lärmschutzbestimmungen wie immer gelten: Ab 22 Uhr hat Zimmerlautstärke zu herrschen, zumindest wenn es weitere Mieter oder Nachbarn im Wohngebiet gibt. Bei später stattfindenden Spielen oder lärmempfindlichen, von Fußball unbegeisterten Nachbarn lohnt sich ein Partykeller als Ausweichmöglichkeit.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*