Holzgarage als Kompromiss zwischen Carport und Garage

0
1266
gartenhaus umfunktioniert zur holzgarage

Garage oder Carport? Diese Entscheidung hat bestimmt schon viele Grübeleien verursacht. Natürlich ist der abschließbare, geschützte Raum, den eine Garage bietet, äußerst nützlich. Dazu kommen allerdings die Kosten, die Bauzeit, die Erfordernis einer Baugenehmigung… Ein Carport, von dem man trockenen Fußes ins Haus gelangt, ist natürlich praktisch, wenn man mehrmals am Tag wegfährt, und man kann ihn um einen abschließbaren Raum ergänzen. Die Bauzeit ist kürzer, die Bürokratie geringer, die Kosten ebenfalls. Aber passt ein Carport wirklich zur Optik Ihres Wohnhauses?

Falls Sie genau an diesem Punkt Ihrer Überlegungen angelangt sind, haben wir einen tollen Kompromiss für Sie anzubieten: Die Holzgarage. Und eine Holzgarage lässt sich auch prima mit einem Carport verbinden! Bei steda findet man eine Holzgarage im Gartenhaus „Rimini“ wieder. Das Gartenhaus lässt sich super als Garage umfunktionieren.

Vorteile einer Holzgarage mit Carport:

Eine Holzgarage mit Carport kann jederzeit zum Gartenhaus mit Terrasse umfunktioniert werden, und ist für Grillparties etc. die perfekte Ausweichmöglichkeit bei Schlechtwetter. Auch für gewerbliche Zwecke oder sonstige Freizeitaktivitäten kann eine Holzgarage genutzt werden. Die Gestaltungsmöglichkeiten einer Holzgarage sind vielfältiger als bei einem Carportbausatz. Je nach Wohnhaustyp passen naturbelassene Holzbauten optisch auch wesentlich besser und harmonischer ins Gesamtbild, vor allem in vielen ländlichen Gebieten.

Eine Holzgarage lässt sich wesentlich schneller, einfacher und kostengünstiger errichten als ihr Pendant aus Beton. Den Bausatz für eine Holzgarage, in dem alle Bauteile enthalten sind, kann ein erfahrener Heimwerker selbst zusammenbauen.

Möglicherweise brauchen Sie keine Baugenehmigung, dies sollten Sie beim zuständigen Bauamt erfragen.

Ein großer Vorteil ist der natürliche Rohstoff Holz als Baustoff an sich. Holz lebt und atmet, dies führt dazu, dass ein Luftaustausch zwischen den einzelnen Balken erfolgen kann. Wenn Sie Ihr Auto nass in der Garage parken, wird es am nächsten Tag im Gegensatz zu einer betonierten Garage trocken sein, ohne dass in der Garage tropische Bedingungen vorherrschen. Dieser Luftaustausch ist auch ein Vorteil, den ein überdachter Carport gegenüber einer betonierten Garage aufweist.

Eine Holzgarage können Sie bei Bedarf viel leichter umbauen oder erweitern, als eine Garage aus Beton. Der Holzbau lässt sich auch leichter „übersiedeln“ und an einer anderen Stelle wieder aufbauen, bei einer betonierten Garage funktioniert das nicht.

Mit der Entscheidung zur Holzgarage unterstützen Sie das Nachhaltigkeitsprinzip und einen ökologischen Lebensstil.

Gibt es Nachteile bei Holzgaragen?

Wie allgemein bekannt sein dürfte, benötigt Holz regelmäßige Wartung und Pflege. Damit es nicht verwittert, verfault oder vom UV-Licht zersetzt wird, muss regelmäßig der Holzschutz erneuert werden. Damit die Holzgarage in Bezug auf Sicherheit mit den Modellen aus Beton mithalten kann, muss in ein modernes und funktionelles Garagentor investiert werden.

Genauso, wie sich das Innere einer Holzgarage im Sommer enorm aufheizt, so kalt ist es auch beim Betreten im Winter. Ihrem Fahrzeug macht dies allerdings weniger zu schaffen, da der Schutz vor Schnee, Regen, Eis und direkter Sonne gegeben ist.

Holz behandeln und versiegeln

Holzgarage mit Sattel- oder Flachdach:

Ein klassisches Satteldach lässt die Garage einladend und freundlich wirken, und passt besonders gut in ländliche Gebiete. Auch Doppelgaragen lassen sich problemlos mit einem Satteldach realisieren. Diese Dachform verfügt auch über die beste Wärmedämmung.

Modernes Design und klare Linien erhält man mit einem Flachdach. Diese Dachform hat den Nachteil, dass sie sich am leichtesten aufheizt.

Ungewöhnlich und kreativ wirkt die Kombination von Satteldach und Pultdach, das sogenannte Stufendach mit versetzten Dachschrägen und unterschiedlichen Neigungen. Diese Dachform war bisher Garten- und Wochenendhäusern vorbehalten, aber mit einer Holzgarage lässt es sich realisieren. Hier lohnt es sich auch, schöne Dachfenster einzusetzen.

Auch ein Rund- oder Tonnendach ist mit einer Holzgarage möglich. Mit unterschiedlichen Dachbelägen können Sie Ihre Holzgarage noch weiter individualisieren.

Auch eine Holzgarage mit dem Nachbarn zu teilen, stellt kein Problem dar, denn sie kann mit zwei Einzeltoren genauso versehen werden, wie mit einem Doppeltor.

Was ist eine Remise?

Eine Remise ist ein Depot für Geräte oder Fahrzeuge, welches häufig an der rückwärtigen Grundstücksgrenze errichtet wird. Im heutigen Sprachgebrauch meint man damit vor allem Schuppen, Gerätehäuser. Auch Remisen werden als Alternative zum Carport wieder ein beliebter Stellplatz für das Auto.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*