Holzunterstand für Brennholz – Die Grillsaison kann kommen

0
361
Unterstand für Brennholz
© Shutterstock - Robert Biedermann

Wenn die Tage nun endlich wieder wärmer werden, startet langsam auch wieder die Grillsaison. Brennholz statt Grillkohle als Brennstoff für den Grill wird immer beliebter bzw. ist in einigen Regionen Deutschlands, wie zum Beispiel dem Saarland mit seinen „Schwenkern“, ohnehin „Pflicht“. Auch für den Ausklang des Grillabends mit einem schönen Feuer in einem Grillkorb, einer Grillschale oder ähnlichem bietet es sich an, mit einem gut gefüllten Brennholzunterstand immer für Nachschub vorzusorgen. Auch können Sie mit einer Bevorratung in einem Holzunterstand bares Geld sparen, denn Sie können immer dann zugreifen, wenn günstiges Holz angeboten wird oder wenn bei Nachbarn oder Freunden Holz bei der Gartenarbeit oder nach dem Fällen von Bäumen angefallen ist.

Frisches, noch nicht abgelagertes Holz mit einem höheren Feuchtigkeitsgehalt ist außerdem im Handel ebenfalls deutlich günstiger (20 bis 30 Prozent). Wenn Sie also Platz für einen Holzunterstand für Brennholz haben, sollten Sie auf Vorrat einkaufen und Ihr Holz selbst einlagern.

Steda Holzunterstand

Alles auf Maß!

Vorgefertigte Holzunterstände speziell für Brennholz führt steda nicht im normalen Sortiment. Auf Anfrage können jedoch auf Maß gefertigte Unterstände, ob allein für Holz oder kombiniert als Fahrradunterstand, gebaut werden.

Ein Holzunterstand für Brennholz ist ganz einfach selbst gebaut. Im Prinzip braucht es für das Brennholzlager nur eine Art standfestes Regal mit einem Dach darüber, dass das eingelagerte Holz vor Regen und Schnee schützt. In wenigen Schritten haben Sie so Ihren individuellen Holzunterstand selbst gebaut. Wenn Ihnen für den Brennholzunterstand eine Wandfläche als Rückwand zur Verfügung steht, am besten wettergeschützt, ist das die einfachste und beste Lösung. Dann können Sie den Holzunterstand gegebenenfalls noch in der Wand verankern und achten Sie darauf, dass immer von allen Seiten Luft an das Holz kommen kann, damit es nicht an diesen Stellen feucht bleibt und schimmelt. Wenn ein freistehendes Brennholzlager geplant ist, sollten Sie zunächst ein Fundament dafür anlegen, damit es stabil steht. Und achten Sie später darauf, dass der Holzunterstand immer mindestens bis zur Hälfte mit Brennholz gefüllt ist.

Die Grundelemente des Brennholzunterstands werden aus Kanthölzern (10 cm x 10 cm) gebaut, je zwei Querbalken mit drei senkrechten Balken verbunden und dazwischen zwei weitere Kanthölzer montiert. Die beiden oberen Querbalken sollten dabei etwas länger als die unteren Querbalken sein (rd. 20 cm), so dass sich ein kleiner Überstand auf jeder Seite ergibt. Verbunden werden die Hölzer mit Winkelverbindern aus Stahl. Da die Hölzer in der Mitte des Unterstands viel Gewicht tragen müssen, werden hier pro Verbindung zwei Winkel eingesetzt.

Die beiden Grundelemente werden nun aufgerichtet und jeweils mit Kantholzstücken verbunden und auch die Verbindungshölzer werden jetzt mit Winkeln befestigt. Je nachdem kann der Holzunterstand entweder direkt auf den Boden gestellt werden oder in feuchten Umgebungen kann noch eine Lage Dachpappe unter das Holz gelegt werden, um es vor aufsteigender Nässe zu schützen.

Die Auflageböden für das Holz werden am besten aus Dachlatten (2,5 cm x 5 cm) angefertigt und mit einem Abstand von rund 2,5 cm zwischen den einzelnen Dachlatten angebracht. So haben die Scheite eine stabile Auflagefläche und werden außerdem ausreichend belüftet.

Damit das eingelagerte Holz nicht seitlich aus dem Unterstand fällt, können Sie zur Sicherheit auch an den Seiten noch Dachlatten anbringen. Und auch für das Dach des Holzunterstands werden Dachlatten verwendet. Wenn Sie Dachziegel für die Abdeckung Ihres Kaminholzunterstandes verwenden möchten, müssen Sie die Dachlatten in den entsprechenden Abständen befestigen. Oder Sie können Ihr Brennstofflager auch mit einer Lage Dachpappe abdecken und es so gegen Feuchtigkeit von oben schützen.

Holzunterstand für Brennholz nach Maß

Holzunterstand für Brennholz

Ob frei stehender Kaminholzunterstand, Brennholzlager, Kaminholzregal, Holzstapelhilfe oder gleich ein Gartenhaus mit Platz für Brennholz – steda fertigt auf Wunsch auch Holzunterstände nach Maß für Sie an, so dass Sie den Raum für das Brennholz in Ihrem Garten optimal nutzen können – und dadurch natürlich auch mehr Platz für Ihre Gäste bei der nächsten Grillparty bleibt.

Wir wünschen Ihnen einen guten Start in die diesjährige Grillsaison!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*