Markisentücher – Was gilt es zu beachten?

0
433
markisentuecher
© Sergii Tverdokhlibov - shutterstock.com

Das Markisentuch ist das entscheidende Element einer Markise, gleich welcher Art, denn es sorgt letztendlich für den Schutz vor den Sonneneinwirkungen, mehreren Umwelteinflüssen sowie für das gewünschte Klima und die Atmosphäre in dem betreffenden Aufenthaltsbereich.

Markisentücher gibt es jedoch nicht nur in einer Ausführung. Neben einer optisch dekorativen Gestaltungsvielfalt werden an die Stoffe vor allem unterschiedlichste funktionelle Anforderungen gestellt, die durch verschiedene Materialien sowie spezielle Gewebe und technologische Ausstattungen erfüllt werden. Tücher sind heute auf bestimmte Markisensysteme, Verwendungs- und Nutzungszwecke sowie Umwelteinflüsse abgestimmt und bieten Pflegeleichtigkeit, Langlebigkeit sowie spezielle vorteilhafte Eigenschaften.

Die wichtigsten Stoffarten

Für die Aufhängungen werden vor allem synthetische Stoffe wie Polyester, Acryl (Polyacryl) und Polyvinylchlorid (PVC) verwendet, da diese gegenüber natürlichen Materialien wie Baumwolle oder Leinen sehr reissfest, beständig und belastbar sind. Dennoch gibt es unter den vielfältigen Markisenstoffen auch verschiedene Stoffgemische, die natürliche Fasern und Kunststofffasern miteinander verbinden, wie beispielsweise Baumwollfasern mit Polyesterfasern. Die Kunststoffe bilden sehr häufig die Basis für verschiedene hochwertige Stoffgewebe, die oftmals weiterentwickelt, mit anderen Spezialfasern wie z. B. Glasfasern kombiniert oder auch auf besondere Weise verarbeitet werden, um das Tuch mit bestimmten Eigenschaften auszustatten. Die Materialien besitzen unterschiedliche Charaktereigenschaften und sind teilweise nur für bestimmte Markisenarten geeignet.

Polyesterfasern werden zu einem spinndüsengefärbten Gewebe verarbeitet, welches über eine hohe Leichtigkeit, Elastizität, Reißfestigkeit und ein optimales Rücksprungverhalten verfügt. Aufgrund des ausgezeichneten Rücksprungverhaltens ist das Textil langanhaltend gestrafft, hängt nicht durch und fügt sich stets in seine gespannte Ursprungsform ein. Das Material ist ideal für Textilien, die in Rollmarkisen eingesetzt werden und ein großflächiges Format besitzen sollen. Allerdings müssen Polyestergewebe zusätzlich mit einem entsprechenden UV-Schutz präpariert werden sowie mit bestimmten Beschichtungen überzogen werden, sollten spezielle Eigenschaften wie Wasserbeständigkeit gefordert werden. Mit bestimmten Imprägnierungen können die Fasern gegen Verschmutzungen, Öl sowie Schimmel- und Pilzbefall geschützt werden. Überzüge aus Polyester sind unter anderem für offene Gelenkarmmarkisen, halb offene Hülsenmarkisen, voll umschlossene Kassettenmarkisen, verschiedene Wintergartenmarkisen sowie Fenster- und Fassadenmarkisen verschiedener Art geeignet.

Acrylgewebe wird in der Regel ebenfalls aus einem spinndüsengefärbten Garn aus hochwertigen chemischen Polyacrylfasern hergestellt und vereint die wichtigsten Eigenschaften, die von einem Tuch gefordert werden. Die Acrylstoffe verfügen über eine sehr hohe Widerstandskraft gegenüber schweren Wetterverhältnissen, reagieren auf Hitze und Kälte unempfindlich, bieten einen hohen UV-Schutz ohne zusätzliche Imprägnierung und beweisen Lichtechtheit, eine hohe Farbstabilität sowie Wasserabweisung. So eignen sich Textilien aus Acryl für viele Einsatzmöglichkeiten, eine häufige Nutzung der Markise und gehören als optimale Outdoorstoffe auch zu den meist verwendeten Stoffarten.

Bei PVC handelt es sich um ein sehr unflexibles Material, das als folienähnliches Markisentuch nur für bestimmte Markisenarten wie eine starre Korbmarkise, Fenster- und Fassadenmarkisen wie Markisoletten oder bei regenbeständigen Festmarkisen geeignet ist. Bei Rollmarkisen und anderen beweglichen Markisensystemen wird PVC nur als Beschichtungsmaterial verwendet und auf ein anderes Gewebe wie beispielsweise Polyester aufgetragen, da dieser thermoplastische Kunststoff zu 100 % wasserdicht, Schmutz abweisend und damit sehr pflegeleicht ist. Besonders Markisen, die auch bei Regen, Schnee und schlechtem Wetter jeglicher Art einen geschützten Aufenthalt im Freien ermöglichen sollen, sind mit Markisentüchern aus oder mit PVC bestens ausgerüstet.

Die Hersteller hochwertiger und innovativer Materialien bieten oft zahlreiche Stoffkollektionen mit unterschiedlichen Geweben und Stoffgemischen an. Mit einem großen Spektrum an speziellen Tüchern sind die Stoffe auf spezielle Eigenschaften durch funktionelle Gewebe und besondere Technologien sowie im Einklang mit modernen Designs, Farben und Dessins abgestimmt. Dabei müssen die Aufhängungen stets dem OEKO-TEX® Standard 100 entsprechen, zertifiziert sein und dürfen keine gesundheitsgefährdenden Schadstoffe enthalten.

Sondergewebe für spezielle Einsätze und Anforderungen

Die Textilwaren sollen hauptsächlich vor der Sonne sowie UV-Strahlen schützen, jedoch reichen die Anforderungen durch vielfältige Einsatz- und Nutzungsmöglichkeiten der Markisen noch sehr viel weiter. Die Markise soll beispielsweise auch bei jedem Wetter, Klima und Niederschlag den Aufenthalt im Freien schützend ermöglichen, als Sichtschutz dienen, als Wärmeschutz fungieren, Schutz beim Grillen und Heizen bieten, möglichst pflegeleicht und selbstreinigend sein oder auch faszinierende Farb- und Lichtspiele sowie Transparenz darstellen. Um einem Tuch spezielle Eigenschaften und Sicherheitsvorkehrungen entsprechend dem Anspruch oder dem Einsatzzweck zu verleihen, sind oft Sondergewebe notwendig. So werden von den Herstellern Gewebe entwickelt, die über bestimmte Merkmale verfügen, wie z. B.:
* feuerfest und schwer entflammbar oder permanent schwer entflammbar * Hitzeentlastung
* zu 100 % regen- und wasserfest
* für die permanent ganzjährige Nutzung im Outdoorbereich geeignet
* Sichtschutz
* blickdicht von außen und transparent zur Durchsicht von innen
* hoher Sonnen- und UV-Schutz, Durchsicht und extreme Gewebefestigkeit
* hoher Sichtkomfort und Lichtkomfort
* Farbspiele und Lichtspiele zur Harmonisierung der Atmosphäre unter der Markise
* Verdunkelungseigenschaften
* Wärmeschutz und Kühleffekte
* höchstmöglicher UV-Schutz und Wärmeschutz mit hohem Lichteinfall
* energiesparende Wirkung auf die anliegenden Räume und das Gebäude
* selbstreinigend

Je nach den benötigten oder bevorzugten Eigenschaften bestehen sie aus speziellen Gewebestrukturen, sind aus entsprechenden Materialien gefertigt, mit besonderen Beschichtungen und/oder Pigmenten belegt und mit innovativen Technologien konstruiert und ausgestattet. Oftmals vereinen die Stoffe mehrere Eigenschaften.

Ein innovatives Sondergewebe bildet das Screengewebe in Kombinationen wie Polyester/PVC oder Glasfasern/PVC oder Glasfasern/Silicon oder aus reinem Polyester (PVC frei). Das Screengewebe präsentiert sich als ein besonders reißfester Stoff, der verschiedene Charaktermerkmale wie eine vollständige Transparenz und eine gleichzeitige maximale Reflexion der Sonnenenergie (96 %), einen starken Wärmeschutz, einen optimalen Blendschutz, eine gute Durchsicht, eine hohe Wetterbeständigkeit, eine schwere Entflammbarkeit oder auch eine maximale Reduzierung des Energiebedarfs aufweist.

Vor Verschmutzung, Öl, Ruß, Wasser, Schimmel- und Pilzbefall sowie Umwelteinflüssen werden die Textilien durch verschiedene Imprägnierungen geschützt. Dazu gehören unter anderem Mittel wie Teflon, Scotchgard, Cleangard oder Perlgard. Als innovativ und praktisch zeigt sich auch die Nano-Technologie, bei der die Stofffasern mit Nanopartikeln aus Siliciumdioxid behaftet werden und den sogenannten „Lotus-Effekt“ auslösen. Ebenso wie die Lotuspflanze lässt das Markisentuch nichts an sich haften und Wasser sowie Schmutz aller Art abperlen. Materialien wird so ein Selbstreinigungseffekt verliehen.

Designvielfalt und Gestaltungsfreiheit

Die Hersteller bieten für ihre Textilien und ihre Stoffkollektion oft eine sehr umfangreiche und höchst attraktive Palette an Designs, Farben und Dessins an. So können die unterschiedlichen Stoffe neben ihrem funktionellen Charakter auch nach ihrer optischen und dekorativen Wirkung entsprechend dem individuellen Bedarf, Anspruch oder der Vorliebe ausgewählt werden und ihren Effekt perfekt entfalten. Durch die große Designvielfalt und die Gestaltungsmöglichkeiten der Tücher kann dem Platz unter der Markise eine harmonische Atmosphäre nach individueller Vorstellung verliehen und die jeweilige Umgebung rund um die Markise aufgewertet werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*