Die Terrassenüberdachung unterm Balkon – Geht das und wenn ja wie?

0
1528
terrasse-balkon
© Photographee.eu - shutterstock.com
Advertisement

Über die Nützlichkeit von Terrassenüberdachungen müssen wir heute wohl keine großen Worte mehr verlieren, schließlich können wir auf einige Artikel aus der Vergangenheit im steda-Magazin verweisen. Heute widmen wir uns einem Spezialfall:

Was tun, wenn die geplante Terrassenüberdachung unter dem Balkon platziert sein muss? Wobei, „muss“ ist vielleicht gar nicht korrekt, oftmals ist es auch so gewünscht, bzw. notwendig. Zum Beispiel, wenn am Balkon über der Terrasse Pflanzen gegossen werden, und das Gießwasser fröhlich auf die darunter stehenden Gartenmöbel und den Kaffeetisch tropft.

Wir haben uns für Sie ein wenig schlau gemacht, welche Montage- und Ausführungsmöglichkeiten es in diesem Fall gibt.

Wo soll die Terrassenüberdachung befestigt werden?

Grundsätzlich stehen drei Möglichkeiten zur Auswahl:

    • An der Hauswand befestigen
    • Am Balkon befestigen
    • Eine freistehende Konstruktion wählen

Bei der ersten Variante ist es Voraussetzung, dass die Hauswand stabil genug ist, um das zusätzliche Gewicht zu tragen. Bei einer wärmegedämmten Wand müssen Lasten wie Terrassen- oder Vordächer immer im tragenden Mauerwerk befestigt werden, sie ist maximal für die Befestigung von einem Briefkasten geeignet. Bei einer Befestigung am Balkon gilt es natürlich ebenfalls zu bedenken, dass dieser der zusätzlichen Last der Überdachung gewachsen sein muss.

Immer dann, wenn die Bausubstanz des Hauses schwierig oder unbekannt ist, wird zu einer freistehenden Konstruktion zur Terrassenüberdachung geraten.

Begehbare Terrassendächer bzw. Carports

Möglich ist aber auch die umgekehrte Variante: Aus einer Terrassenüberdachung, bzw. einem Carport wird der langersehnte Balkon. Wie das funktioniert? Ganz einfach, wenn man die Vorschriften für ein begehbares Dach beachtet. Dazu gleich.

Zuerst noch kurz zum Thema Baugenehmigung: Wenn man einen Balkon baut, müssen mindestens 3 m Abstand zum Nachbargrundstück eingehalten werden. Für die Erteilung einer Baugenehmigung ist weiters von Bedeutung, dass die Tragfähigkeit des zukünftigen begehbaren Dachs den Vorschriften entspricht. Kein herkömmlicher Bausatz für eine Terrassenüberdachung, bzw. ein Carport ist dafür ausgelegt, dass auf dem Dach herumspaziert werden kann.

Wintergarten unter Balkon bauen

Der Platz unter einem vorhandenen Balkon bietet sich an, um sich den langgehegten Traum eines Wintergartens zu erfüllen. Zu beachten gilt es dabei, dass der künftige Wintergarten zum Stil des Balkons passt, auch sollten Sie, wenn möglich dasselbe Konstruktionsmaterial verwenden. Notfalls kann man auch ein wenig tricksen, und das Holz des Balkons z.B. mit einer silbernen Lackierung an das Aluminium des Wintergartens anpassen. Auch der Wintergarten lässt sich an den Balkon anpassen, indem man den Stahl in einem entsprechenden Braunton streicht.

Bei allen Bauten unter einem Balkon, egal ob Wintergarten oder Terrassenüberdachung, die ein Fundament benötigen, gilt es aufzupassen, ein bereits vorhandenes Fundament vom Balkon nicht zu beschädigen. Auch das Gefälle des darunter liegenden Bauwerks gilt es genau zu bestimmen, vor allem, wenn auch das abfließende Regenwasser des Balkons mit abgeleitet werden soll.

Advertisement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*