8 Praktische Tipps für das Vermieten eines Gartenhauses mit Airbnb

0
542

Ein Haus im Garten kann auf vielerlei Weisen genutzt werden und dabei einige Vorteile an den Tag bringen, die man auf den ersten Blick wohl so nicht vermuten würde. Als Gästehaus kann ein solches Gebäude sowohl für den Besitzer als auch für den Nutzer einen echten Mehrwert bieten.

Warum dies so ist und worauf man prinzipiell achten, sollte, wenn man ein Gartenhaus als Gästehaus nutzen möchte, dies soll im anschließenden Text aufgezeigt werden.Jetzt schon planen,

Ein Gartenhaus ist eine günstige und effektive Lösung

Ein Gartenhaus als Gästehaus kann man sowohl selber nutzen, wie aber auch vermieten. Prinzipiell kann man immer von einer guten Nutzung sprechen, da beide Varianten entscheidende Vorteile aufbieten. Besonders interessant ist dabei jedoch die Vermietung.

Doch will man ein Gartenhaus als Gästehaus vermieten, so sollte man dringend einige Punkte beachten. Darum hier für Dich 8 wichtige Tipps, die Du in jedem Fall im Blick haben solltest.

ausblick-von-gartenhaus-mit-terrasse
© Artazum – shutterstock.com

8 Tipps die man in dieser Situation berücksichtigen sollte

Tipp 1 – Möglichkeiten wie Instagram nutzen und professionelle Fotos anlegen

Damit Du das Gartenhaus als Gästehaus richtig gut präsentieren kannst, brauchst Du natürlich sowohl Bilder als auch eine entsprechende Plattform, auf der Du diese dann präsentieren kannst. Instagram oder auch andere soziale Netzwerke sind hier die wohl beste und zugleich einfachste Möglichkeit.

Wichtig dabei ist, dass Du stets ansprechende Fotos nutzt, die die Vorteile und besonderen Merkmale Deines Gartenhauses in Szene setzen. Auf die Weise wirst Du nicht nur eine hohe Reichweite erzielen, sondern dadurch auch neue potenzielle Interessenten gewinnen.

Kaminofen mit einem Fell - gemütliche Stimmung im Gartenhaus
© Shutterstock – AlexMaster

Tipp 2 – Sorge für eine gute Dämmung im Gartenhaus

Wenn man in den Urlaub fährt oder einen Ausflug macht, dann möchte man es natürlich auch gemütlich haben. Das gilt ganz besonderes für den Rückzugsort, also in diesem Fall, das Haus im Garten. Wärme ist ein Wohlfühlfaktor, der nicht unterschätzt werden sollte. Friert an seinem Rückzugsort, so wird man sich automatisch unwohl fühlen, was zu einem negativen Eindruck führen wird.

Eine gute Dämmung ist daher mehr als entscheidend, um den richtigen Komfort für den Besucher zu garantieren. Ein gut isoliertes Gartenhaus wird dem Nutzer mehr Freude bereitet und zugleich wird es die Inneneinrichtung auch besser schützen. Auch diesen Punkt muss man an dieser Stelle mit berücksichtigen.

AUCH INTERESSANT: Gartenhaus: Bauweisen und ihre Vor- und Nachteile

Checkliste-Hand-unf Stift
@ TeroVesalainen – pixabay.com

Tipp 3 – was ist ein „Antrag auf Umnutzung“?

Ein Gartenhaus wird in der Regel nur zur Aufbewahrung von Gegenständen genutzt oder für den zeitweiligen Aufenthalt im Garten. Möchte man dieses Gebäude aber als Gästehaus nutzen, so kommen hier andere Regelungen ins Spiel. In diesem Fall spricht man dann von einer Umnutzung, die bei der Gemeinde beantragt werden muss.

Du kannst also nicht einfach so Dein Haus im Garten als Übernachtungsort anbieten, sondern musst dies vorab angeben und genehmigen lassen. Andernfalls droht hier eine Strafe.

Überraschungen mit dem Finanzamt vermeiden
Überraschungen mit dem Finanzamt vermeiden

Tipp 4 – Überraschungen mit dem Finanzamt vermeiden – so geht’s

Das Finanzamt ist für viele Menschen stets ein Dorn im Auge. Doch wer auf entscheidende Faktoren achtet, kann Problemen mit dieser Institution bereits im Vorfeld aus dem Weg gehen. Bei der Vermietung von Wohn- oder Übernachtungsräumen gelten klare Regelungen der Versteuerung. Die zusätzlichen Einnahmen müssen hier dem Finanzamt vorgelegt werden. Doch nicht nur die Einnahmen sind hier entscheidend.

Du wirst sicherlich auch die ein oder andere Ausgabe haben, die für die Instandsetzung, die Pflege des Gartens oder andere Bereiche notwendig sind. Jene kannst Du natürlich ebenso bei Deiner Steuererklärung geltend machen.

Gartenhaus Erlebnis
Beispiel: Gartenhaus in Bauerngarten (https://www.airbnb.de/rooms/2195185)

Tipp 5 – das Gartenhaus nicht als Option, sondern als Erlebnis präsentieren

Wer würde ein Haus im Garten einem luxuriösen Zimmer in einem Hotel vorziehen? Wenn Du Dir selber die Frage stellst, wie würde da die Antwort lauten? Prinzipiell möchten wir unseren Urlaub immer in vollen Zügen genießen, was sich auch auf den Luxus bezieht.

Ein Mensch würde also nur ein Haus im Garten einem solchen Zimmer vorziehen, wenn dieser absolut davon überzeugt ist, dass dies eine bessere Entscheidung ist.

Hier kommt Deine persönliche Fähigkeit ins Spiel. Du musst den Komplex entsprechend präsentieren und dem Interessenten einen echten Mehrwert aufzeigen. Zeig ihm, warum es sich lohnt, einen solchen Urlaub einem typischen Urlaub vorzuziehen. Am besten gehst Du hier auch auf Details ein, die man so erst einmal nicht auf dem Schirm hätte.

Beispielsweise, die heimische Atmosphäre gegenüber einem Hotel mit zahlreichen anderen Gästen. Sowas würde es in einem Haus im Garten natürlich nicht geben.

Hier hätte man dann ein wirklich heimisches Vergnügen, was auch für mehr Entspannung sorgt. Du musst also den Interessenten direkt treffen und ihm zeigen, dass das, was er dort erleben kann, wirklich ein Erlebnis ist und nicht nur ein gewöhnlicher Urlaub, wie er ihn aus vergangenen Zeiten kennt. Es ist einfach etwas Besonderes und das soll er auch spüren.

Einbruch Gartenhaus - Sicherheit geht vor
Sicherheit geht vor

Tipp 6 – Sicherheit geht vor – auch ein Haus im Garten sollte gut gesichert sein

Die Sicherheit sollte immer höchste Priorität haben, sowohl in den eigenen vier Wänden als natürlich auch in einem Gästehaus. Nicht nur der Nutzer möchte sich hier gut geschützt fühlen, sondern Du willst ja sicherlich auch Deine Inneneinrichtung vor Unbefugten schützen. Ein entsprechendes Sicherheitssystem sollte hier also im Vorfeld installiert werden.

Wie komplex dieses aufgebaut sein sollte, hängt natürlich auch vom Objekt selbst und von Deiner persönlichen Einschätzung ab. Ganz wichtig sind aber in jedem Fall gute Türschlösser und auch eine entsprechende Sicherung der Fenster. Gerade die Fenster sind ein beliebter Angriffspunkt für Menschen, die sich unerlaubt Zutritt verschaffen wollen.

Auch der Schlüssellose Eintritt (Keyless Entry) ist eine sehr gute Möglichkeit, die man hier in Betracht ziehen kann. Diese Option bringt immer den Vorteil mit, dass man selbst nicht vor Ort sein muss, sondern der Kunde beispielsweise über das Smartphone in das Gästehaus einchecken kann.

Diese Art der Sicherheit ist auch eine Form von Luxus, die der Kunde mit Sicherheit zu schätzen weiß. Allerdings ist dies auch immer eine Kostenfrage, die man vorab durchdenken sollte. Dies kannst aber nur Du selbst für Dich entscheiden.

Tipp 7 – die richtige Pflege des Gartens sorgt für die passende Atmosphäre

Ein schönes Gästehaus macht Eindruck, aber nur dann, wenn auch der dazugehörige Garten in einem hervorragenden Zustand ist. Was wäre das für ein Anblick, wenn man ein modernes Gebäude vor sich hat, welches im schönsten Glanz erstrahlt und direkt davor findet sich ein Garten, der schon lange das zeitliche Gesegnet hat.

Du weißt selbst, dass man dies als Kunde nie so hinnehmen würde und dementsprechend lieber eine andere Unterkunft in Betracht zieht.

Die richtige Pflege des Gartens ist also ebenso wichtig, wie die Pflege des Gebäudes. Der Gesamteindruck ist hier entscheidend und der sollte auch auf dem höchsten Level gehalten werden. Im Übrigen sehen professionelle Bilder eines Gebäudes inklusive eines ansprechenden Gartens auch wesentlich besser aus, als nur ein Gebäude.

Hier kannst Du also auch noch einmal Pluspunkte für Deine Präsentation auf Instagram oder auch anderswo sammeln.

Tipp 8 – Lichteffekte können den Unterschied machen

Ein kleiner Tipp zum Schluss noch, der sich sowohl auf die Präsentation des Gebäudes, wie aber auch auf den ersten Besuch der Gäste bezieht. Lichteffekte sprechen auf Bildern ganz besonders an und bieten eine unverwechselbare Wirkungsweise auf den Betrachter. Licht spricht die Menschen an und Licht wird stets mit etwas Gutem, mit etwas positiven verbunden.

Um ein Gästehaus noch besser in Szene zu setzen, sind solche Lichteffekte beim Fotografieren also durchaus eine interessante Möglichkeit. Aber, auch für den ersten Besuch kann dies sehr nützlich sein. Wenn der Nutzer das erste Mal am Gebäude ankommt und von einem eleganten aber dezenten Lichteffekt begrüßt wird, so wird dies eine zusätzlich positive Wirkung auf seine Stimmung haben.

Man spricht hier auch gerne von dem typischen WOW- Effekt, den der Kunde hier erfährt. Am Ende wird sich dies auch positiv auf das Gesamterlebnis auswirken und um hier noch ein Stück weiter zu schauen, sich auch positiv auf die spätere Bewertung Deines Gästehauses auswirken.

Ein kleiner Lichteffekt kann also am Ende viel für Dich in Bewegung setzen.

Hast du Fragen zu unseren Magazin-Beiträgen oder Produkten? Nutze dazu unsere FAQ, damit alle Unklarheiten beseitigt werden. Oder suchst du einfach nach Inspirationen für dein Bauprojekt? Dann besuche uns auf Pinterest. Dort haben wir spannende Boards für dich erstellt zu den Themen Gartenhäuser, Carports, Terrassenüberdachungen, Gartengestaltung, und vielem mehr. 

Folge uns auch gerne auf Facebook oder Instagram, damit du keine unserer neuen Artikel mehr verpasst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*