Was ist Dachpappe (auch Teerpappe)?

Was ist Dachpappe (auch Teerpappe)?

Dachpappe dient der Feuchtigkeitssperre in Gebäuden und Bauwerken. Sie ist eine mit Bitumen getränkte Pappe, die auch oft mit grobkörnigem Sand, Schiefersplitter oder Kies eingepresst wird. Dieser Vorgang dient der Festigkeit und der UV-Resistenz für das Material. Die Dachpappe wird oft direkt unter der Dacheindeckung platziert und ist somit die zweite äußere Schicht der Dachhaut (Unterdeckung).

Bei kleineren Bauten wie Gerätehäusern, Gartenhäusern oder Ähnlichem ist die Dachpappe der alleinige Schutz vor Wind und Wetter. Es werden keine weiteren Dachschichte wie Ziegel- oder Betondecken zusätzliche darauf gebaut.Dacheindeckung Bitumenschindeln in rot