Terrassenüberdachung aus Plexiglas – Ist das empfehlenswert?

0
1529
terrassenueberdachung-aus-plexiglas-von-steda

Eine Terrasse ist eine wunderbare Sache, denn sie ist wie ein weiteres Zimmer, mit dem Unterschied, dass es sich im Freien befindet und Sie darauf grillen und im Sommer die Sonne genießen können. Jedoch besteht der Nachteil, dass Sie bei Regen nass werden, wofür jedoch eine Terrassenüberdachung Abhilfe schaffen kann, denn diese schützt vor Wind, Schnee, Hagel und Regen. Eine Terrassenüberdachung die Sonnenlicht durchlässt, macht die Terrasse noch heller und freundlicher.

Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Terrassenüberdachung sind, dann haben Sie eine große Auswahl an Materialien. Am häufigsten werden dafür Kunststoffplatten oder Glas verwendet. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Vorteile die verschiedenen Materialien haben und welche Empfehlung wir Ihnen geben.

Die Vor- und Nachteile von Plexiglas im Überblick

Plexiglas, welches auch unter dem Namen Acrylglas bekannt ist, eignet sich hervorragend als Terrassenüberdachung. Es handelt sich dabei um ein Material, das Sonnenlicht nicht abblockt und deswegen ideal ist, wenn Sie sich Sonne auf der Terrasse wünschen und nicht im Schatten sitzen möchten. Wenn Sie auf Plexiglas als Terrassenüberdachung setzen möchten, dann haben Sie den Vorteil, dass zusätzlich zur beschriebenen Lichtdurchlässigkeit, ein großer Abstand zwischen den einzelnen Kammern besteht, wodurch die Lichtdurchlässigkeit nochmals vergrößert wird und die Terrasse noch heller wird.

Ein weiterer Vorteil von Plexiglas ist die Standhaftigkeit gegen Sonnenlicht, was bedeutet, dass es länger hält als Polycarbonat und auch von der Witterung nicht so stark beeinträchtigt wird. All diese Eigenschaften machen Plexiglas beinahe so geeignet wie Glas für eine Terrassenüberdachung. Allerdings besitzt Plexiglas gegenüber anderen Kunststoffen wie beispielsweise Polycarbonat eine nicht ganz so stabile Beschaffenheit, was dazu führt, dass es leichter springen kann und leichter Kratzer am Material zustande kommen.

Plexiglas ist folglich als lichtdurchlässiges Material fast so beschaffen wie echtes Glas, verfügt jedoch über eine weniger stabile Beschaffenheit als beispielsweise Polycarbonat.

terrassenueberdachung-aus-plexiglas-von-steda-ueber-pool

Unsere Empfehlung: Verbundsicherheitsglas

Sogenanntes Verbundsicherheitsglas besteht aus zwei separaten Glasplatten, die mittels einer dünnen Schicht aus Plastik miteinander verklebt sind. Diese Art von Glas ist besonders stabil und eignet sich daher bestens für Abdeckungen von Terrassen, weil normales Glas aus nur einer Scheibe nicht mehr für Decken und Dächer verwendet werden darf. Ein Grund dafür ist die Anfälligkeit für Sprünge oder Absplitterungen, die sehr leicht auftreten können. Ganz anders dagegen verhält sich Verbundsicherheitsglas, wenn es einmal brechen sollte, denn dann bleiben die einzelnen Splitter aus Glas an der dünnen Kunststoffschicht kleben und stellen so keine Gefahr für sich darunter befindende Personen dar. Aus diesem Grund empfehlen wir Verbundsicherheitsglas als Terrassenüberdachung.

Einen kleinen Nachteil haben die tollen Terrassenüberdachungen aus Verbundsicherheitsglas allerdings: Sie sind extrem schwer, was es erschwert, sie direkt vor dem Einbau auf die gewünschte Größe zu schneiden. Dieses Problem kann jedoch umgangen werden, und zwar, indem Sie es genau in der Größe bestellen, wie es später in die Terrassenüberdachung passt. Dazu muss als Grundlage lediglich eine exakte Ausmessung stattfinden.

Ein weiterer großer Vorteil von Verbundsicherheitsglas ist die leichte Reinigung, denn durch seine spezielle Oberflächenbeschaffenheit kann Wasser ganz leicht davon abfließen und Dreck wird so teilweise einfach weggespült. Mit dem leichten Gewicht von Kunststoffplatten kann Verbundsicherheitsglas zwar nicht mithalten, dafür überwiegen jedoch die Vorteile in Puncto Sicherheit und Pflegeleichtigkeit. In Sachen Langlebigkeit gibt es zwischen den verschiedenen Materialien kaum Unterschiede.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*