Dachsparrenhalter für Markisen – Alternative zur Wandmontage

0
2133
dachsparrenhalter-markisen

Markisen können auf unterschiedliche Art montiert werden. Neben der Möglichkeit einen Sonnenschutz an einer Wand oder an einer Decke, wie zum Beispiel bei Dachüberständen oder Balkondecken, zu montieren, kann er auch an den Sparren von einem Dach angebracht werden.

Für eine Dachsparrenmontage werden spezielle Dachsparrenhalter benötigt, die als stabile und tragfähige Befestigung die Verbindung und Halterung zwischen der Konsole und den Dachsparren bilden.

Wofür werden Dachsparrenhalter benötigt?

Für die Montage einer Markise an den Dachsparren eines Gebäudes kann es unterschiedliche Gründe geben. Zum einen können die baulichen Gegebenheiten eine Wandmontage ausschließen, weil der Untergrund der Wand nicht geeignet ist, nicht beschädigt oder angegriffen werden soll oder für die Beschattungsanlage eine höhere Position von Vorteil ist, sowie auch andererseits die Sparren am Dach einfach die besten Bedingungen hinsichtlich Stabilität, Position, Ausrichtung, Lage, Optik und Montageaufwand bieten. Diese Form der Montage ist oft günstiger, da keine Löcher in eine Wand gebohrt werden müssen, beziehungsweise aufwendige Montagearbeiten durch die verschiedenen Schichten, Baustoffe und Wärmedämmverbundsysteme einer Hauswand vermieden werden können.

Sparrenhalter werden an den überstehenden oder frei zugänglichen Sparren, sofern vorhanden, am Dachrand eines Gebäudedaches montiert. Je nach Modell und Eignung werden sie links und rechts an der Seite, umschlossen oder nur einseitig an einem Sparren angeschraubt. Je nach Abstand, Anzahl und Stärke müssen im Verhältnis zum Format, Gewicht und der Traglast des Sonnenschutzes entsprechend viele Träger gleichmäßig ausgestattet werden.

Es gibt viele verschiedene Varianten für unterschiedliche Zwecke, jedoch müssen für das Sonnenschutzsystem speziell konstruierte Modelle für Markisen verwendet werden, die es in verschiedenen Ausführungen gibt. Die Dachsparrenhalter werden mit den Konsolen des Lichtschutzes verbunden, in die die Markise passend eingehängt wird. Mit den Halterungen können verschiedene Arten wie eine Gelenkarmmarkise, eine Halbkassettenmarkise, eine Kassettenmarkise oder eine Seitenmarkise sowie auch viele andere Sonnenschutzsysteme an den Dachsparren eines Hauses angebracht werden.

markisensystem
© gzibon – shutterstock.com

Arten, Formen und Montagesets

Dachsparren können aus verschiedenen Materialien wie Brettschichtholz oder Vollholz, aber auch Metallen wie Stahlprofilen, Aluminiumprofilen oder sogar Stahlbeton bestehen. Ebenso wie bei einer Wandmontage oder Dachmontage muss auch bei dieser Montageform der Untergrund, also die Beschaffenheit der Sparren, vor der Montage geprüft werden. Es gibt verschiedene Arten, Formen, Größen und Konstruktionen. Als Material wird in der Regel stranggepresstes pulverbeschichtetes Aluminium oder auch verzinkter Stahl verwendet. Wichtig ist, dass das Material sowie die Verbindungstücke wie Edelstahlschrauben rostfrei und korrosionsbeständig, robust und stabil sind.

Zur Befestigung werden in unterschiedlichen Konstruktionen und Konzeptionen Dachsparrenhalter, Dachsparrenadapter, Verbindungen oder Befestigungshalter für die Konsole sowie auch Dachsparrenverlängerungen verwendet. Eine Verlängerung ist ein spezieller Dachsparrenhalter beziehungsweise ein Verlängerungsstück, das eingesetzt wird, wenn der Abstand zum Dach und die Lage nicht passt. Dadurch kann der Sonnenschutz optimal positioniert werden.

Das jeweilige Modell in Art, Form, Größe und Konstruktion werden oft passend von den Herstellern der Markisen angeboten sowie auch einzeln im Handel geeignet zu den unterschiedlichen Sparren, Überständen, Aufbauarten und Markisenmodellen vertrieben. Wer einen Sonnenschutz an die Dachsparren montieren möchte, nutzt am besten ein geeignetes Montageset, das mit den notwendigen Haltern, Edelstahlschrauben, Zwischenstücken, Verstärkungen, Halterungen, Verbindungsstücken und eventuell auch noch mit speziellen Werkzeugmitteln wie Zentrierbohrer für Holz ausgestattet ist. Es gibt sie in verschiedenen Farben sowie auch in dem natürlichen Metallton, sodass die Halterung unauffällig oder dekorativ angepasst werden kann.

Dachsparrenmontage mit Dachsparrenhalter für Markisen

Das Modell sollte auf den jeweiligen Markisentyp sowie die Dachsparren und Aufbauart abgestimmt sein. Bei der Montage sollte die Anordnung und Stärke der Sparren berücksichtigt und entsprechend ausgemessen werden. Die passenden Halter werden mit den jeweiligen Verbindungen zur Konsole an die vorgesehenen überstehenden Sparren angeschraubt und verankert. Anschließend werden die Konsolen an die Halterungen angebracht, verbunden und fest verschraubt. Die Markise kann nun eingehängt und gesichert werden. Die Anbringung ist relativ unproblematisch und erfordert einen geringen Aufwand.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*