Eine widerstandsfähige Terrasse mit Keramik Terrassenplatten

2
1216
Keramische Terrassenplatte

Keramik ist seit Jahrhunderten ein Produkt, welches bei den Menschen einen besonderen Stellenwert eingenommen hat. Manch einer würde hier sogar behaupten, dass dieser Stellenwert höher als jener von Gold ist.

Dies kann aber so nicht bestätigt werden. Vielmehr kommt es hier auch auf die Sichtweise der jeweiligen Person an, die die beiden Produkte miteinander vergleicht. Fakt ist jedoch, dass gerade Keramik verstärkt eingesetzt wurde, um für einen hochwertigeren und luxuriöseren Glanz zu sorgen.

Gerade Keramik Terrassenplatten konnten dabei in den unterschiedlichsten Situationen genutzt werden.

Was sind keramische Terrassenplatten?

Keramik TerrassenplattenKeramik Terrassenplatten sind speziellen Verlegeplatten, die sich besonders durch ihre Robustheit auszeichnen. Hauptbestandteil solcher Produkte ist hierbei natürlich Keramik, der für die hohe Stabilität der Platte sorgt.

Das Design und die optische Aufmachung kann dabei dennoch frei gewählt werden. Gleiches gilt hier für die Größe der jeweiligen Platten. Dabei solltest Du jedoch beachten, dass das Verlegen von größeren Platten teilweise schwieriger verlaufen kann als dies bei kleinen Platten der Fall ist.

Die besonderen Merkmale einer keramischen Platte gegenüber typischen Terassenplatten finden sich in der Widerstandsfähigkeit sowie aber auch in der optischen Klasse der Produkte wieder.

Im Gegensatz zu typischen Produkten können keramische Platten auch Temperaturschwankungen von -50 Grad bis zu 60 Grad plus ohne negative Einflüsse überstehen.

Herkömmliche Platten würden hier sehr häufig Risse oder gar Brüche auf der Oberfläche oder im schlimmsten Falle durch die gesamte Platte hindurch vorweisen, was einen Austausch unmittelbar zur Folge hätte.

Des Weiteren ist die Belastbarkeit der keramischen Platten wesentlich höher. Du kannst hier von einer Belastungsmöglichkeit von über 1000 Kilogramm rechnen, was Du bei anderen Produkten definitiv nicht erwarten kannst.

Terrassenplatten im Großformat
Terrassenplatten im Großformat

Ein weiterer Vorteil, der hier noch aufgeführt werden soll ist die direkte hohe Robustheit. Damit ist die direkte Belastung der Plattenoberfläche gemeint. Willst Du eine Terrassenplatte schnell und effektiv reinigen, so ist ein Hochdruckreiniger prinzipiell eine sehr gute Idee.

Viele Terrassenplatten können jedoch der hohen Belastung des Reinigers nicht standhalten und werden dadurch beschädigt.

Bei keramischen Platten ist dies absolut kein Problem. Die Oberfläche ist bei diesen Produkten so robust, dass Du ohne Probleme jederzeit einen Hochdruckreiniger einsetzen kannst, um die Produkte zu reinigen.

Natürlich sind das noch bei weitem nicht alle Vorteile, die man hier für die keramischen Terrassenplatten aufzählen könnte. Da es aber hier auch Unterschiede zwischen den einzelnen Varianten gibt, gerade in Bezug auf die optischen Vorteile, soll es bei diesen oben genannten Punkten belassen werden.

Darüber hinaus und das sollte Dir immer klar sein, können auch die besten Vorteile nichts nutzen, wenn die Basis dafür nicht gegeben ist.

Eine gute Vorbereitung erleichtert das Verlegen

Keramik Terrassenplatten
Aufbau von Keramischen Platten

Um keramische Terrassenplatten ideal nutzen zu können, ist eine gute Vorbereitung und Planung natürlich das allerwichtigste. Du solltest Dir also schon im Vorfeld ganz genau überlegen, wo Du die Platten einsetzen willst und was genau für Situationen hier zu erwarten sind.

Damit ist gemeint, ob es sich dabei um einen typischen Weg zu einem Eingang handelt oder vielleicht doch eher um ein optisches Kunstwerk, welches am Rande eines Gebäudes den optischen Glanz erhöhen soll?

Die Nutzbarkeit und Einsatzmöglichkeiten sind, wie Du hier deutlich sehen kannst, sehr groß und Du kannst hier ganz flexibel agieren.

Die Grundlage für das Verlegen solcher Platten ist der Untergrund, auf dem die Platten gesetzt werden sollen. Hier kannst Du auf verschiedene Varianten zurückgreifen, die für das Verlegen von keramischen Platten ideal geeignet sind.

Eine typische Möglichkeit, die sehr häufig eingesetzt wird, ist die Verbindung zwischen keramischen Platten, einer Betonschicht und zur Stabilisierung des Untergrundes, verdichteter Sand. Auf diese Weise lässt sich sehr einfach, aber dennoch sehr effektiv und stabil eine gute Struktur aufbauen, um so die Platten gezielt zum Einsatz zu bringen.

Bei jeder Variante solltest Du aber immer darauf achten, ob es in Deinem Projekt auch die jeweiligen Voraussetzungen dafür gibt. Nicht überall kann jede Variante mit Erfolg eingesetzt werden, was eine genaue Planung ebenfalls unverzichtbar macht. Im Vorfeld solltest Du also zwei wesentliche Punkte beachten. Zum einen ist dies die Beschaffenheit des Bodens.

Also, was Du im Endeffekt für Möglichkeiten zur Verdichtung und Stabilisierung des Bodens hast, speziell, was den Platz in die Tiefe angeht. Zum anderen solltest Du natürlich auch die passenden Platten auswählen, die später dann sowohl in der Montage ideal geeignet sind als auch in der Optik alle Deine Wünsche erfüllen.

Eine solche Vorbereitung kann durchaus Zeit in Anspruch nehmen, die Du Dir aber auf jeden Fall auch nehmen solltest, damit Dein Projekt wirklich optimal und exakt nach Deinen Wünschen umgesetzt werden kann.

Reinigung und Pflege von keramischen Fliesen und Platten

betonsteine-richtig-reinigen
© Boophuket – shutterstock.com

Wenn Du Dich schon einmal mit Terrassenplatten beschäftigt hast oder vielleicht sogar selbst welche im Garten oder anderswo verbaut hast, dann weißt Du auch, dass diese Produkte sehr empfindlich sein können.

Insbesondere, was die Reinigung angeht. Bei keramischen Terrassenplatten hast Du jedoch den Vorteil, dass diese sehr robust sind und Du dadurch auch eine „aggressive“ Reinigung durchführen kannst.

Das heißt, auch mit technischen Hilfsmitteln, wie beispielsweise einem Hochdruckreiniger, kannst Du hier arbeiten, ohne Gefahr zu laufen, die Platten zu beschädigen.

Nach der Verlegung von keramischen Platten kann für die Grundreinigung bzw. das Entfernen von Mörtel oder ähnlichen Rückständen aus der Verlegung ein Hochdruckreiniger genutzt werden.

Genau genommen wird jener Einsatz sogar empfohlen, um eine glatte Oberfläche zu erzeugen. Speziell die Fugen zwischen den Platten kannst Du mit einem solchen Gerät ganz hervorragend an die Platten selbst angleichen, sodass Du hier einen sehr schönen Übergang hast. Dieser wird auch optisch einen wesentlich besseren Eindruck machen als unbehandelte Fugen.

Eine generelle Reinigung der Platten kannst Du später auch mit jedem Reinigungsmittel durchführen. Es gibt hier keine Beschränkungen, auf die Du achten musst, wenn Du keramische Platten reinigen willst. Hier hast Du also die freie Wahl, was bei herkömmlichen Platten nicht der Fall wäre. Dies soll hier noch einmal ganz deutlich gesagt werden.

Individuelles Design in jeglicher Form möglich

Zum Abschluss soll es nun um das besondere Highlight gehen, was keramische Platten mit sich bringen. Du konntest ja bereits zahlreiche Vorteile erfahren, die Du durch den Einsatz von keramischen Platten erwarten kannst.

Jedoch bezog sich dies nur rein auf das Material bzw. die Zusammensetzung und den Aufbau des Produktes. Ein ganz besonderes Highlight für Dich persönlich bildet aber die individuelle Nutzbarkeit des Produktes.

Du kannst keramische Platten ganz nach Deinen Wünschen und Ideen einsetzen. Egal, was Dir gerade vorschwebt. Ein entscheidender Grund, warum dies überhaupt möglich ist, ist die Robustheit der Produkte. Ein weiterer ist der optische Glanz. Genau hier kommt auch Deine Kreativität zum Tragen.

Warum einfach nur den Glanz der keramischen Terrassenplatten nutzen, um einen kleinen Gartenweg zu verlegen? Warum nicht einfach mal mit dem Design solcher Platten spielen und etwas ganz spezielles daraus machen?

Mit Deinem persönlichen Touch.

Keramische Platten bieten Dir dafür definitiv die Möglichkeit, um Deiner Fantasie absolut freien Lauf zu lassen. Wenn man es ganz genau nimmt, könntest Du hier sogar Dein ganz persönliches Kunstwerk erstellen, was sich beispielsweise aus einem Weg und einem ganz persönlichen Muster in Deinem Garten ergeben könnte.

Wie eine kleine Besucherplattform, die die Gäste mit dem strahlenden Glanz einer keramischen Platte begrüßt. Etwas ganz spezielles, was außer Dir, niemand sonst in seinem Garten oder auf seiner Terrasse vorweisen kann.

Wenn Du Dir hier etwas Zeit lässt, wird Dir mit Sicherheit etwas einfallen, was wirklich Klasse hat und was ein optisches Highlight in Deinem Garten sein wird.

Hast du Fragen zu unseren Magazin-Beiträgen oder Produkten? Nutze dazu unsere FAQ, damit alle Unklarheiten beseitigt werden. Oder suchst du einfach nach Inspirationen für dein Bauprojekt? Dann besuche uns auf Pinterest. Dort haben wir spannende Boards für dich erstellt zu den Themen Gartenhäuser, Carports, Terrassenüberdachungen, Gartengestaltung, und vielem mehr. 

Folge uns auch gerne auf Facebook oder Instagram, damit du keine unserer neuen Artikel mehr verpasst.

2 KOMMENTARE

Comments are closed.