Gartenarbeiten im März – Das ist im März im Garten zu tun

0
205
Gartenarbeit in März

Nach der Winterruhe ist es im März an der Zeit etwas Gutes für den Garten und die eigene Gesundheit zu unternehmen. Im Garten sind die Spuren des vergangenen Winters zu beseitigen.

Es sind noch Reste vom Laub vorhanden und das erste Unkraut macht sich auch schon bemerkbar. Zusätzlich sollen der Rasen und die Beete mit den schönen Blumen auf den Frühling und Sommer vorbereitet werden. Gartenarbeit bedeutet aber gleichzeitig auch etwas Gutes für Deine Gesundheit zu tun.

Nach den Wintermonaten im Sessel oder auf dem Sofa freut sich Dein Körper wieder auf mehr Bewegung, wenn es jetzt zu den Gartenarbeiten im März hinausgeht.

Wie sieht Dein Garten im März nach der langen Winterpause aus?

Seit Ende November war größtenteils Ruhe in Deinem Garten. Die Pflanzen haben Wachstum und Blüte eingestellt und der Rasen ist während der Winterzeit nicht mehr gewachsen.

Es war gut, dass Du den Rasen bei Schnee und Frost auch nicht betreten hast, denn sonst hätten die zarten Grashalme Schaden genommen. Den Unkräutern im Rasen und in den Beeten war der Winter jedoch egal. Sie haben sich überall breitgemacht.

Als Erstes kümmerst Du Dich im März um Deinen Rasen. Wenn das Gras schneefrei und abgetrocknet ist, kannst Du im März bereits große Rasenunkräuter mit einem Unkrautstecher entfernen.

So verfährst Du auch mit dem Unkraut in den Blumenbeeten. In Deinem Ziergarten kannst Du nach der Säuberungsaktion bereits damit beginnen, Stauden und Gehölze zu pflanzen.

Der Monat März bringt Dir mehr Sonne und auch längere Tage

Du merkst es jetzt schon morgens beim Aufstehen. Während es im Winter immer noch Dunkel war, wirst Du im Monat März schon am frühen Morgen von den Sonnenstrahlen geweckt, die in Dein Schlafzimmer scheinen.

Da macht schon das Aufstehen mehr Spaß und Du freust Dich bereits auf die Gartenarbeit nach einem ausgiebigen Frühstück. Vorteilhaft ist es im März auch, dass Du am späten Nachmittag immer noch im Garten arbeiten kannst oder die wärmenden Strahlen der Sonne auf Deiner Terrasse erlebst.

Gegenüber dem Winter, als es am späten Nachmittag dunkel geworden ist, kannst Du im März bereits bis in die frühen Abendstunden die Zeit in Deinem Garten genießen.

Gartenarbeiten im März – Die ersten Frühblüher melden sich im März

Das schönste Erlebnis nach dem grauen Winter ist es, wenn Du morgens in Deinen Garten gehst und die ersten Blüten entdeckst. Die Natur ist ein Wunder, dass sich in jedem Jahr wiederholt!

Der erste Auftritt in Deinem Garten gehört den Zwiebel- und Knollenpflanzen. Krokusse, Narzissen und Tulpen gehören zu den ersten Gewächsen, die ihre Blütenpracht in bunten Farben zeigen.

krokusse
Krokusse

Das Lila der kleinen Krokusse passt hervorragend zu den größeren Tulpen die sich in allen erdenklichen Farben in Deinem Beet zeigen.

Sehr gut kombinieren lässt sich so ein Blumenbeet mit Steingartenpflanzen in der Umrandung.

So erfreuen Dich Steinkraut und Blaukissen um Rande Deines Beetes ebenfalls bereits im März mit ihren vielen bunten Farben.

Der erste Schnitt für den Rasen im März – Achtung, den Mäher höher einstellen!

Im März beginnt die besondere Pflege des Rasens. In diesem Zusammenhang sollte beim ersten Rasenschnitt der Rasenmäher etwas höher eingestellt werden. Es ist besser, nach der langen Ruhepause den Rasen vorsichtig zu mähen, da er sonst gelb werden könnte.

Die gelbe Farbe hat nichts mit Trockenheit zu tun, sondern beruht darauf, dass sich der Rasen bei einem zu tiefen Schnitt nicht erholen kann. Grundsätzlich sollte als Faustregel der Rasen bei jedem Mähvorgang nie mehr als ein Drittel eingekürzt werden.

Wenn Du Deinem Rasen beste Voraussetzungen für das ganze Jahr geben möchtest, dann ist das Vertikutieren nach dem ersten Rasenschnitt zu empfehlen. Damit bekommt der Rasen mehr Luft und zusätzlich wird er von Rasenfilz und Moos befreit.

Anschließend werden das Moos und die Unkräuter mit einem Rechen beseitigt. Nach der Begutachtung des vertikutierten Rasens ist es empfehlenswert, an kahlen Stellen in der Grünfläche die passende Rassenmischung auszusäen.

Welche Bepflanzung kannst Du im März in Deinem Garten vornehmen?

Für das Frühjahr beginnt die Pflanzzeit für empfindliche Stauden und Gehölze, die Du im vergangenen Herbst wegen des strengen Winters nicht einpflanzen konntest. Bevor Du mit der Bepflanzung in Deinem Garten beginnst, ist es wichtig, den Boden aufzulockern und von vorhandenen Wurzelunkräutern zu beseitigen.

Zum Einpflanzen im März eignen sich die Zwiebeln und Gräser von Spätblühern im Jahr. Dazu gehören beispielsweise Lilien, Primeln und Stiefmütterchen. Auch die empfindlichen Ziergräser und Farne werden erst nach dem Winter im März gepflanzt. Für den Nutzgarten ist der März die richtige Zeit, um Salat, Möhren, Radieschen und Zwiebeln zu säen.

Es ist gleichzeitig aber auch wichtig bestehende Pflanzen zu beachten. So ist der Rückschnitt der Rosenpflanzen und Stauden zum Beispiel eine Tätigkeit, die im März abgeschlossen sein sollte.

Achtung! – Ende März werden die Uhren umgestellt!

Ein weiteres sehr erfreuliches Ereignis findet in jedem Jahr Ende März statt. Auf den Winter folgt zum Monatsende die Sommerzeit in den meisten Ländern Europas. Bei der Zeitumstellung wird die Uhrzeit um eine Stunde nach vorne gestellt. Durch diesen Vorgang ist es tagsüber eine Stunde länger hell.

Das erfreut natürlich den Gartenfreund besonders, denn jetzt gibt es noch mehr Zeit mit Helligkeit, um die Freuden des eigenen Gartens genießen zu können. Wenn Ende März der Garten erblüht und die Vögel überall in den Bäumen zwitschern, ist es ein Erlebnis am Abend auf der Terrasse im Garten zu sitzen.

Was gibt es Schöneres für Geist und Seele, als den Frühling zu Hause im Garten zu erleben!

Gartenarbeiten im März
Carport Holz

Der Plan im Sommer einen Carport zu errichten ist im März eine gute Idee

Wenn Du Deine Gartenarbeiten im März alle erledigt hast, kannst Du gemütlich auf der Terrasse sitzen und schon Deine Pläne für den Sommer schmieden. Vielleicht ist es eine gute Idee, wenn Du Dich für den Sommer mit einem Projekt für einen neuen Carport für Dein Auto beschäftigst.

Im Sommer hast Du mehr Zeit, wenn Dein Garten gut versorgt ist. Deshalb ist es klug, wenn Du Dir bereits jetzt im März erste Tipps und Angebote für Deinen neuen Carport besorgst.

Auf unsere Internetseite für carports haben wir eine große Auswahl an verschiedenen Lösungen für Dein neues Carport für Dich vorbereitet. Wir wünschen Dir viel Spaß beim Aussuchen!

Der Monat März ist die beste Zeit, um mit den Arbeiten im Garten zu beginnen. Wenn die Tage wieder länger werden und die Sonne scheint, dann ist das die schönste Zeit des Jahres. Dein Garten freut sich auf Deinen Besuch und das Frühjahr ist auch ein guter Zeitpunkt um Baupläne, wie beispielsweise ein neuer Carport, für den Sommer zu planen.

Hast du Fragen zu unseren Magazin-Beiträgen oder Produkten? Nutze dazu unsere FAQ, damit alle Unklarheiten beseitigt werden. Oder suchst du einfach nach Inspirationen für dein Bauprojekt? Dann besuche uns auf Pinterest. Dort haben wir spannende Boards für dich erstellt zu den Themen Gartenhäuser, Carports, Terrassenüberdachungen, Gartengestaltung, und vielem mehr. 

Folge uns auch gerne auf Facebook oder Instagram, damit du keine unserer neuen Artikel mehr verpasst.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*