Gartenhaus aus Stein – Moderne und massive Alternative zum hölzernen Gartenhäuschen

0
12702
gartenhaus-aus-stein
© Halfpoint - fotolia.com

Gartenhäuser werden seit jeher aufgrund der optimalen Eigenschaften und der leichten Zugänglichkeit des Materials überwiegend aus Holz gefertigt. Doch auch Gebilde aus Stein gehören zur modernen und zunehmend beliebten Bauweise und längst nicht in die Epoche der Steinzeit.

Sie zieren heute so manchen Garten und weisen dabei starke überzeugende Vorteile gegenüber sämtlichen anderen Materialien auf. Sie präsentieren sich in vielerlei Gestalt und besitzen eine besondere Ausstrahlung sowie das gewisse Etwas. Wer ein Gartenhaus aus Stein in seinem Garten etablieren möchte, sollte jedoch auch entscheidende Aspekte bedenken.

Auch wenn steda diese spezielle Art von Gartenhäusern nicht anbietet, möchten wir Sie an dieser Stelle über die Vor- und Nachteile von Gartenhäusern aus Stein informieren!

Inhalte

Merkmale & Vorzüge von Steinhäusern für den Garten

  • natürliche und harmonische Ausstrahlung des Materials, sodass ein steinernes Gebäude nicht selten einen Höhepunkt darstellt
  • hohe Stabilität, Widerstandsfähigkeit, Wetterbeständigkeit und Langlebigkeit 
  • ein Gartenhaus aus Stein bedarf keiner permanenten besonderen Pflege, kann nicht faulen oder rosten und ist sehr beständig 
  • die Brandgefahr ist sehr viel geringer als bei einem Holzhaus und aufgrund ihrer Massivität und Stabilität auch sicherer vor Einbrüchen 
  • ausgezeichnete und effektive Wärmedämmung sowie Wärmespeicherung 
  • die Gestaltungsmöglichkeiten sind sehr vielseitig, nicht selten enthalten diese Varianten auch Wohn- oder Schlafräume, Küchen und Toiletten

Materialarten und Gestaltungsmöglichkeiten

  • das Mauerwerk kann aus Betonstein, aus Ziegelstein oder auch aus Naturstein erstellt werden
  • Häuser aus Naturstein verbreiten je nach Art des Gesteins und der Baugestaltung oft ein mediterranes Flair 
  • wird es aus Betonstein gebaut, kann die Fassade beispielsweise attraktiv mit Klinkern verziert werden oder auch verputzt werden
  • bei Ziegelstein-Modellen stellt das Mauerwerk genauso wie bei Naturstein, je nach Verarbeitung, eine attraktive Fassade dar, die keiner weiteren Verzierung bedarf
  • während Naturstein sehr häufig eine kostspielige Variante darstellt, sind Betonsteine oft die günstigere Alternative 
  • beim Aufbau sollte in jedem Fall professionelle Unterstützung von einem Bauunternehmen oder Handwerksbetrieb in Anspruch genommen werden

Was gibt es zu beachten?

  • Steinerne Gebilde aus Mauerwerk und Massivbauweise benötigen in der Regel eine Baugenehmigung

  • ein entsprechender Bauplan sowie eine Statik, ein Tragfähigkeitsnachweis und eine Baubeschreibung sind notwendig
  • es wird ein entsprechendes Fundament benötigt, dass viel stärker und massiver ist, als ein Fundament für ein Gartenhaus
  • das Mauern sollte von einem Fachmann durchgeführt werden, da das Mauerwerk gründlich und fachgerecht erstellt werden erstellt werden muss, da es die Tragfähigkeit und Stabilität des gesamten Gartenhauses beinhaltet
Hast du Fragen zu unseren Magazin-Beiträgen oder Produkten? Nutze dazu unsere FAQ, damit alle Unklarheiten beseitigt werden. Oder suchst du einfach nach Inspirationen für dein Bauprojekt? Dann besuche uns auf Pinterest. Dort haben wir spannende Boards für dich erstellt zu den Themen Gartenhäuser, Carports, Terrassenüberdachungen, Gartengestaltung, und vielem mehr. 

Folge uns auch gerne auf Facebook oder Instagram, damit du keine unserer neuen Artikel mehr verpasst.