Wespennest auf der Terrasse – Das sollten Sie wissen

0
136
Wespennest Terrasse
Advertisement

Es ist Sommer, die Sonne scheint und man freut sich darauf, möglichst viel der freien Zeit allein oder mit Freunden und Verwandten auf der Terrasse zu verbringen. Häufig sind auch mehr oder weniger ungebetene Gäste dabei. Kaum ist der leckere Kuchen oder ein erfrischendes Getränk auf dem Tisch, werden auch schon die ersten Wespen vom Geruch der Speisen angelockt und schwirren um einen herum. Nicht selten ist auch ein Wespennest ganz in der Nähe und ab und zu lassen sich Wespenvölker auch an oder in einer Terrassenüberdachung nieder.

… und jährlich grüßt das nützliche Tier

Wespe auf HolzstammViele Menschen fürchten sich vor Wespen und schlagen, aus Angst gestochen zu werden, wild um sich um, sobald eine Wespe in ihre Nähe kommt. Vorsicht ist zwar angebracht, Panik dagegen fehl am Platz. Außerhalb ihres Nestbereichs werden Wespen nämlich erst dann aggressiv, wenn sie sich in die Enge getrieben fühlen.

Auch wenn Wespen im Sommer als aufdringliche Störenfriede empfunden werden und ein Stich unter Umständen sogar lebensgefährlich werden kann, sollte nicht vergessen werden, dass diese schwarz-gelben Flieger von großem Nutzen für unser Ökosystem sind. So fressen sie Schädlinge wie Blattläuse, Mücken und andere kleinere Insekten. Außerdem verteilen sie ähnlich wie Bienen Blütenstaub.

Wespennest entdeckt – was tun?

Wespennest im Holz

Ein Wespennest wird bereits im Frühjahr gebaut und dann bis in den Herbst hinein bevölkert. Die Hochsaison der Wespen geht von Juli bis September.

Für ihr Nest suchen Wespen sich geschützte Plätze sowohl unterhalb als auch über der Erde aus. Beliebte Plätze sind z.B. dunkle Hohlräume am Gebäude, Fensterstürze, Rolladenkästen, Hohlräume unter Terrassendielen aber auch Balkonkästen, Gartenhäuser oder Carports.

Wer ein Wespennest in seiner Nähe entdeckt, sollte zunächst die direkte Konfrontation vermeiden. Sodann sollte sorgfältig überlegt werden, ob ein friedliches Miteinander möglich ist oder ob von dem Nest eine große Gefahr für den Menschen ausgeht und es daher entfernt werden sollte.

Wespen fernhalten – 5 Hausmittel

Um Wespen vom eigenen Lebensumfeld fernzuhalten, bedarf es einiger Strategien. Am besten ist es natürlich, wenn der Nestbau von Wespen z.B. durch rechtzeitiges Verschließen von Hohlräumen und Sicherung möglicher Nistplätze durch Fliegengitter verhindert wird.

Wenn das Wespennest dann doch gebaut ist, sich aber noch in ausreichender Entfernung vom Aufenthaltsbereich auf der Terrasse befindet, kann man versuchen, die Wespen fernzuhalten. Wir haben einige Hausmittel recherchiert, die helfen sollen:

Leben und leben lassen – funktioniert das?

Wespe trinkt

Ein friedliches Zusammenleben von Mensch und Wespen ist möglich. Solange man von einem besiedelten Wespennest einige Meter Abstand hält und die Wespen nicht in Aufruhr bringt, werden die Wespen nicht aggressiv reagieren.

Man sollte nicht nach Wespen schlagen oder sonstige abrupte oder hektische Bewegungen machen. Dies wird von den Wespen als Bedrohung empfunden, was meistens zu einem Stich führen kann. Fühlt man sich stark belästigt und unwohl, sollte man einfach in Ruhe aufstehen und weggehen. Auch das Wegpusten ist zu vermeiden, da in der Atemluft Stoffe enthalten sind, die Wespen in Rage bringen.

Speisen, Trinkgläser, Tassen und Flaschen sollten abgedeckt werden. Getränke sollten möglichst sorgsam kontrolliert werden, bevor man zum Trinken ansetzt. Nach dem Essen sollte der Mund – insbesondere bei Kindern – gründlich abgewischt werden. Starke Düfte und bunte Kleidung können ebenfalls Wespen anlocken.

Wenn diese Verhaltensregeln beachtet werden, sollte das Leben und Leben lassen auf der eigenen Terrasse funktionieren.

Wespennest auf der Terrasse entfernen

Wespennest entfernen

Dies sollte die letzte Option sein. Was viele nicht wissen: Wespen stehen unter Naturschutz! Das fangen, verletzen oder töten sowie das Beschädigen von Fortpflanzungs- und Ruhestätten kann ein Bußgeld von bis zu 50.000€ nach sich ziehen. Wenn von dem Wespennest aber eine Gefahr für den Menschen ausgeht, darf es auf Terrasse fachgerecht entfernt und möglichst umgesiedelt werden.

Wir empfehlen dabei dringend auf ExpertInnen zurückzugreifen. Sie sind mit den erforderlichen Kenntnissen und entsprechender Vorsicht ausgestattet, um ein Wespennest erfolgreich und für alle Beteiligten schonend umzusiedeln.

Das Vorgehen: Am frühen Morgen oder am späten Abend, wenn alle Wespen im Nest sind, wird die Öffnung des Wespennests mit Wasser besprüht. Da so die Flügel der Wespen für kurze Zeit verkleben, können sie vorübergehend nicht fliegen. Nimmt man nun ein Leinentuch oder Netz, kann man das Wespennest umschließen und in ein Gefäß legen. Der Behälter wird dann an einem Ort weit weg von einem Haus oder einer Wohnung ausgesetzt. Bei dieser letztlich nicht ungefährlichen Aktion, die viel Fingerspitzengefühl erfordert, ist das Tragen von Schutzkleidung ist unerlässlich.

Am besten wendet man sich an eine Umweltschutzorganisation, da diese darauf bedacht ist, die Wespen bei der Nestentfernung am Leben zu erhalten.

Advertisement

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

*