Vorgarten gestalten mit Kies: Farbzauber statt Steinwüste

0
124

Der Kiesgarten hat zu Unrecht ein schlechtes Image. Doch wenn Sie durch einige Neubaugebiete streifen, sehen Sie viele Flächen, die einfallslos mit Steinen zugeschüttet wurden. Attraktiv sind diese Gärten nicht unbedingt und sie leisten keinen Beitrag zu einem funktionierenden Ökosystem. Die lieblosen Steinansammlungen haben mit einem echten Kiesgarten nichts gemein. Ein echter Steingarten bietet hitze- und trockenheitsverträglichen Pflanzen mit geringem Nährstoffbedarf den perfekten Lebensraum. Er liegt zwingend in südlicher bis südwestlicher Ausrichtung und nicht an An der Nord- oder Ostseite des Hauses.

Inspiration: Von den Profis abgucken

Einen Vorgarten mit Kies zu gestalten erfordert ein wenig Umsicht und Fingerspitzengefühl. Wer sich einmal mit diesem speziellen Thema intensiv auseinandergesetzt hat, wird über die überraschenden Möglichkeiten erfreut sein.

Ein heißer Tipp für alle ist der berühmte Kiesgarten der leider im Mai 2018 verstorbenen Gartenarchitektin Beth Chatto. Sie legte ihn in den 1970er Jahren in der Grafschaft Essex auf einem ehemaligen Parkplatzgelände an. Die Ausgangssituation: Kies, Schotter und Sand. Das Ergebnis: ein Blütenmeer. Sie kombinierte Stauden, Zwiebelpflanzen und Einjährige miteinander zu einem attraktiven Arrangement. Die Pflanzengesellschaft funktioniert nur, weil jede einzelne Pflanze die kargen Bedingungen einer Schotterfläche braucht.

Welche Pflanzen gehören in ein Kiesbeet?

Das A und O eines pflegeleichten Gartens mit Kies ist die richtige Auswahl der Gewächse in Bezug auf den Standort. Sie machen aus der Not eine Tugend und gestalten einen pflegeleichten Vorgarten mit Kies, indem Sie die richtigen Pflanzen auswählen. Die Blüten und Gräser locken Schmetterlinge, Bienen und andere Insekten an, die von den Pflanzeninseln in den umsichtig geplanten Vorgärten magisch angezogen werden. Diese trockenheitsliebenden bzw. -resistenten Pflanzen eignen sich auf kargen Böden:

  • Gräser wie Bärenfellgras, Blauschwingel und Moskitogras
  • hohe Stauden wie Lavendel, Kokardenblume und Königskerze
  • duftige Kissenstauden und niedrige Steingartenpflanzen wie Blaukissen, Steinkraut und Polsterphlox
  • Zwiebelpflanzen wie wilde Tulpen und Narzissen, Traubenhyazinthen

 

Vorgarten gestalten: Ideen für Reihenhaus & Co.

Folgende Ideenliste soll dazu inspirieren, einen zauberhaften Vorgarten mit Kies und Stein zu entwerfen. Überlassen Sie triste, langweilige und ökologisch wertlose Steinwüste lieber den anderen und werden Sie stattdessen kreativ!

  1. Spielen Sie mit Formen und Materialien. Sie können einen kleinen Vorgarten mit einem kreisrunden hübsch bepflanzten Beet versehen, in dem ein Solitärbaum mit einer kreisrunden Krone steht. Das Beet wird mit einem breiten Steinband eingefasst, genauso der äußere Rand des Vorgartens.
    Der Zwischenraum lässt sich mit farblich passenden Steinchen auffüllen. Die Größe des Beets sollte im Vergleich zur Kiesfläche mindestens gleich groß sein oder größer. Die Steingröße sollte im Kontrast zur Laubgröße stehen, so unterstützen Sie einander, statt miteinander zu konkurrieren.
  2. Mit Betonkugeln, Steinbänken und Wasserspielen in Kombination mit Gräsern und Stauden lassen sich einzigartige Vorgärten herstellen. Da sich besonders auf kleinen Flächen grafische Grundrisse gut eignen, bieten sich Quadrate, Dreiecke oder Kreise an.
    Wichtig: Die Aufteilung sollte harmonisch und ausgewogen hinsichtlich Farben und Formen sein.
  3. In größeren Vorgärten sind Kieswege ein geeignetes Stilmittel. Sie brechen Pflanzflächen auf und verleihen dem Vorgarten ein klares Gestaltungskonzept. Sie beeinflussen durch die Auswahl der Steinfarbe den Gesamteindruck erheblich.
  4. Betrachten Sie Fotos der zahlreichen Steingärten von Gartenarchitektinnen und -architekten wie Beth Chatto. In ihren Büchern und auch im Internet finden Sie unzählige Fotos mit guten Beispielen.

 

Steine als gestalterisches Element: Tipps zur Steinauswahl

Je nach Geschmack und schöpferischer Absicht eignen sich verschiedene Arten von Zierkies.

  • Mit dem dekorativen Gletscherkies erzeugen Sie eine starke grafische Wirkung. Er hat eine Körnung von 20-50 mm und ist auch auf großen Flächen gut einsetzbar.
  • Taunuskies mit einer Körnung von 2-4 mm dient als Kontrastprogramm. Als optisches Gegengewicht zu großen Steinplatten eignet er sich ideal.
  • Farbliche Akzente setzen Sie mit rotbraunen Jütlandkieseln, dem rostroten Verona Kies und dem blutroten Kies Rouge Royal.
  • Strahlend weißer Kies in sanfter Farbkombination mit Rosa Corallo oder der Variante Kristall Gelb passt besonders gut zu rosa-weißen oder gelb-weißen Blühkonzepten.
  • Und auch für Verfechter des Minimalismus ist etwas dabei: Sehr dunkle oder schwarze Kiesel der Sorten Beach Pebbles, Canadian Slate oder der exklusive Glanzkies Tiger Eye.

Fazit: Gartengestaltung mit Stein und Kies heißt, einen speziellen Lebensraum für Pflanzen und Tiere anlegen

Vergessen Sie die unansehnlichen Steinacker, die sich aus den achtlos gekauften Kiesbeständen des nächstgelegenen Baumarkts ergeben. Nehmen Sie sich lieber Zeit für die richtige Pflanzenauswahl und verwenden Sie Steine und Kiesel wie ein Künstler im eigenen Garten. Sie sind ein wirkungsvolles Gestaltungselement, mit denen Sie aus einem Vorgarten in sonniger Lage einen zauberhaften Ort für Mensch und Tier erschaffen können.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

*